Hauptmenü öffnen

Haddorfer Seen

Seen und Naherholungsgebiet im nördlichen Münsterland

Die Haddorfer Seen sind eine Gruppe von Seen und Naherholungsgebiet in der Gemeinde Wettringen im nördlichen Münsterland.

Haddorfer Seen
Haddorfer Seen Wettringen.jpg
Luftaufnahme Haddorfer Seen
Geographische Lage Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
Orte oder Städte am Ufer Wettringen
Daten
Koordinaten 52° 16′ 38″ N, 7° 19′ 2″ OKoordinaten: 52° 16′ 38″ N, 7° 19′ 2″ O
Haddorfer Seen (Nordrhein-Westfalen)
Haddorfer Seen

GeschichteBearbeiten

Die Haddorfer Seen befinden sich auf dem Münsterländer Kiessandzug, der aus eiszeitlichen Ablagerungen entstand. Nach dem Abbau von Kies und Sand blieben die Baggerseen zurück.[1]

LageBearbeiten

Die Seen liegen in Haddorf, einem Ortsteil der Gemeinde Wettringen im Kreis Steinfurt. Im Norden grenzen sie an Niedersachsen. Die Landschaft ist sehr ländlich geprägt, sodass sich umliegend vor allem Feld- und Waldlandschaften befinden.

Heutige NutzungBearbeiten

 
Safari-Zelte auf dem Campingplatz Haddorfer Seen, Wettringen

Das Gebiet wird vor allem touristisch genutzt. Anfang der 1970er Jahre begann der Bade- und Campingbetrieb an den Seen. Im Zuge der Regionale 2004 wurde zusammen mit der Gemeinde Neuenkirchen das Projekt „Sprung über die Kiesbank“ umgesetzt. Hierbei wurden die Haddorfer Seen und der Offlumer See, neu strukturiert und zum heutigen Naherholungsgebiet geformt. Die Haddorfer Seen werden vor allem zum Baden, Angeln, (Regatta-)Segeln[2] und Tretbootfahren genutzt.[1]

Zwischen den Badeseen befindet sich eingebettet in Kiefernwälder der moderne Campingplatz Haddorfer Seen (4-Sterne-Kategorie).[3]

Der Badesee wird als offene Badestelle genutzt und die Wasserqualität regelmäßig überprüft. Es befinden sich eine Minigolfanlage, ein Fußballplatz, ein Basketballfeld und Radlerhütten an den Seen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Haddorfer Seen: Touristik Made in Wettringen (Memento des Originals vom 2. Mai 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/steinfurt.info im Forum der Homepage von Steinfurt, abgerufen am 9. Mai 2014.
  2. Clubs der 8 Seen. Abgerufen am 23. Februar 2016.
  3. http://camping-in-nrw.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10&Itemid=10&campid=254