HP Prime

Programmierbarer graphischer Taschenrechner

Der HP Prime ist ein programmierbarer Taschenrechner des US-amerikanischen Herstellers Hewlett-Packard (HP).

HP Prime

Der HP Prime wurde 2013 als Nachfolger der beiden Modelle HP 39gII bzw. des professionelleren HP 50g eingeführt. Dies ist die Hardware-Version A des Rechners (Seriennummer NW280AA). Anschließend hat HP im Mai 2014 die Hardware-Version C (Seriennummer G8X92AA), im August 2016 die Hardware-Version C mit verbessertem Farbschema (Seriennummer G8X92AA) und im Juli 2018 die Hardware-Version D (Seriennummer 2AP18AA) veröffentlicht. Die Hardware-Version D, welche als G2 gekennzeichnet wird, zeichnet sich durch einen größeren Akku, einen schnelleren Prozessor sowie größerem Arbeitsspeicher und Flash-Speicher aus.

Der HP Prime zeichnet sich durch Funktionen aus, welche von Smartphones bekannt sind, z. B. einen Touchscreen und die Erweiterbarkeit durch Apps. Neben einem numerischen Standardmodus enthält der Taschenrechner auch ein Computeralgebrasystem. Es ist dabei möglich, schnell zwischen beiden Modi umzuschalten und Variablen zwischen den Umgebungen auszutauschen.

HardwareBearbeiten

In den Hardware-Versionen A bis C wird als Prozessor wird ein von Samsung gefertigter ARM-Kern (ARM9, 32 bit) mit einer Taktfrequenz von 400 MHz verwendet. Als interner Speicher dient ein 32 MiB großer Baustein des Typs DDR-SDRAM, der von einem 256 MiB großen Flash-Speicher unterstützt wird. Der Taschenrechner misst 18,23 cm × 8,58 cm und gilt mit einer Dicke von 1,39 cm und einem Gewicht von 228 Gramm als dünnstes und kompaktes mit einem Computeralgebrasystem ausgestattetes Gerät. Er enthält einen 1500 mAh Lithium-Ionen-Akku, der über USB aufgeladen werden kann.

Die Hardware-Version D ist mit einem 528 MHz schnellem i.MX 6ULL-Prozessor von NXP mit Cortex-A7-Core ausgestattet. Der Arbeitsspeicher wurde auf 256 MiB erhöht und der ROM auf 512 MiB erweitert.

Die USB-Schnittstelle dient auch zur Kommunikation mit Computern, z. B. zur Übertragung von Programmen oder zur Aktualisierung der Firmware.

Ab der Hardware-Version C ermöglicht das gesondert zu erwerbende HP Prime Wireless Kit (Seriennummer FOK65AA) eine WLAN-Verbindung. Darüber hinaus kann über eine Schnittstelle ein Sensor für physikalische Messgrößen angeschlossen werden, auf den über eine bereits enthaltene App zugegriffen werden kann.[1] Auch wird ab dieser Version die direkte Verbindung von Gerät-zu-Gerät mit USB OTG und das Streaming von Sensordaten von maximal 4 Sensoren über den HP StreamSmart 410 (Seriennummer NW278AA) unterstützt.

Der HP Prime verfügt über ein 3,5-Zoll großen Farb-Touchscreen mit einer Auflösung von 320 × 240 Pixeln, der ähnlich wie bei einem Smartphone über eine Gestensteuerung bedient werden kann. Bei dem Bildschirm handelt es sich um einen 24-Bit Bildschirm, der im 16-Bit-Modus betrieben wird. Unterhalb des Bildschirms befindet sich eine alphanumerische Tastatur, die über zwei Umschalttasten oft mehrfach belegt ist. Weitere Optionen werden über im Schirm eingeblendete Menüs ansteuerbar.

EingabelogikBearbeiten

Der Rechner unterstützt drei verschiedene Eingabelogiken: die gebräuchliche algebraische Notation, eine der mathematischen Schreibweise ähnliche Notation, welche von HP als Textbuchnotation bezeichnet wird, sowie die bei HP traditionelle umgekehrte polnische Notation (UPN).

PrüfungsmodusBearbeiten

Der HP Prime kann zur Verwendung in Prüfungen in einen speziellen Prüfungsmodus geschaltet werden. In dieser Betriebsart, die nur nach einem vorher festgelegten Zeitintervall oder durch Eingabe eines Kennworts beendet werden kann, sind bestimmte Funktionen, z. B. Computeralgebrasystem und Programmierbarkeit, abgeschaltet. Der aktivierte Prüfungsmodus wird durch ein Muster leuchtender LEDs an der Rückseite des Rechners signalisiert und ist damit für Lehrer oder Aufsichtspersonen auch aus der Ferne kontrollierbar.

ProgrammierbarkeitBearbeiten

Der Rechner kann in einer neuen Pascal-ähnlichen Sprache (HP PPL) programmiert werden. Damit können auch eigene Apps entwickelt werden.

EmulatorBearbeiten

Vom HP Prime gibt es einen Emulator, welcher im Microsoft Store, im Google Play Store und im App Store, jeweils in einer kostenfreien und einer kostenpflichtigen Variante, erhältlich ist.

BilderBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: HP Prime – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beschreibung auf hpgraphingcalc.org