Hauptmenü öffnen

Hüttensee (Neukirch)

See in Neukirch, Baden-Württemberg

Der Hüttensee ist ein Stillgewässer im Gebiet der baden-württembergischen Gemeinde Neukirch im Bodenseekreis in Deutschland.

Hüttensee
Geographische Lage Deutschland
Baden-Württemberg
Bodenseekreis
Abfluss Über Kreuzweiher und Bollenbach in die Argen
Orte oder Städte am Ufer Neukircher Ortsteile
Bechenhütten und Aberlingsbühl
Orte oder Städte in der Nähe Tettnang und Lindau
Daten
Koordinaten 47° 38′ 59″ N, 9° 42′ 42″ OKoordinaten: 47° 38′ 59″ N, 9° 42′ 42″ O
Hüttensee (Neukirch) (Baden-Württemberg)
Hüttensee (Neukirch)
Höhe über Meeresspiegel 542 m ü. NN
Fläche 1,97 ha

Lage und GrößeBearbeiten

Der See liegt rund einen Kilometer südöstlich der Neukircher Ortsmitte, südlich des „Waldrieds“, zwischen den Ortsteilen Aberlingsbühl und Bechenhütten. Naturräumlich gehört er zum Westallgäuer Hügelland. Den Hüttensee umgibt das gleichnamige, rund 17 Hektar große Naturschutzgebiet.

Die Größe des ovalförmigen Seebeckens beträgt etwa zwei Hektar, die Länge rund 200 Meter, die Breite 110 Meter. Die Uferzonen sind flach und mit für Verlandungszonen typischen Pflanzen bewachsen. Die Uferlänge beträgt rund 510 Meter.

FaunaBearbeiten

Zurzeit sind Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Schleie und Wels im See vorhanden.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angelsportverein Friedrichshafen