Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Rapsch spielte vor allem in Fernsehproduktionen wie dem Tatort, wo sie eine Hauptrolle als Dr. Renata Lang im Wiener Tatort innehatte. In der Krimiserie SOKO Köln spielte sie in den 69 Folgen der ersten vier Staffeln die Leiterin Alexandra Gebhardt der SOKO.

In den Jahren 1995 bis 1997 verkörperte sie im Jedermann bei den Salzburger Festspielen die Rolle von Schuldknechts Weib.

Gundula Rapsch lebte mit ihrem Sohn in München. Sie starb am 14. Dezember 2011 nach schwerer Krankheit im Alter von 48 Jahren in Wien.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gundula Rapsch gestorben – «Tatort» und «Soko Köln» in wz-newsline.de vom 16. Dezember 2011, abgerufen am 16. Dezember 2011
  2. Schauspielerin Gundula Rapsch gestorben in DiePresse.com vom 16. Dezember 2011, abgerufen am 16. Dezember 2011