Grootegeluk

Bergwerk in Südafrika

Grootegeluk (deutsch "großes Glück") ist eine Kohletagebaumine im Waterberg-Kohlefeld der südafrikanischen Provinz Limpopo. Sie wird von Exxaro betrieben. Die Mine ist 20 Kilometer von Lephalale entfernt und beschäftigt 3200 Mitarbeiter.[1] Es werden 26 Mio. Tonnen Kohle pro Jahr produziert. Die Mine verfügt über eine geschätzte Kohlenreserve von 3261 Mio. t und eine gemessene Gesamtkohlenressource von 4719 Mio. t, aus der halbweiche Kokskohle, thermische Kohle und metallurgische Kohle hergestellt werden können.[1]

Grootegeluk
Allgemeine Informationen zum Bergwerk
Abbautechnik Tagebau
Förderung/Jahr 26 000 000 t
Informationen zum Bergwerksunternehmen
Betreibende Gesellschaft Exxaro
Beschäftigte 3200 (2021)
Betriebsbeginn 1980
Geförderte Rohstoffe
Abbau von Kohle
Geographische Lage
Koordinaten 23° 40′ 18″ S, 27° 31′ 44″ OKoordinaten: 23° 40′ 18″ S, 27° 31′ 44″ O
Grootegeluk (Limpopo)
Grootegeluk
Lage Grootegeluk
Standort Lephalale
Provinz Limpopo
Staat Südafrika

Etwa 22 Mio. t der jährlichen Produktion sind Kraftwerkskohle, die im Rahmen eines bestehenden Liefervertrags auf einem 7 km langen Förderband direkt zu den Kraftwerken Matimba und Medupi von Eskom transportiert wird.[1] Weitere 1,5 Mio. Tonnen metallurgische Kohle werden im Inland an die Metallindustrie und andere Unternehmen mit kurzfristigen Verträgen verkauft.[1] Grootegeluk produziert zudem 2,5 Mio. Tonnen halbweiche Kokskohle, von der der größte Teil im Rahmen eines langfristigen Liefervertrags direkt an ArcelorMittal geliefert wird.[1] Ungefähr 1 Mio. t pro Jahr halbweiche Kokskohle und thermische Kohle werden über das Richards Bay Coal Terminal exportiert oder im Inland verkauft.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Grootegeluk. Abgerufen am 12. Februar 2021.
 
Das von Grootegeluk belieferte Kraftwerk Matimba