Hauptmenü öffnen

Großer Woising

Berg im Toten Gebirge an der Grenze der Steiermark zu Oberösterreich

Der Große Woising ist ein 2064 m ü. A. hoher Gipfel im Toten Gebirge an der Grenze der Steiermark zu Oberösterreich.

Großer Woising
GroßerWoising20100920.jpg
Höhe 2064 m ü. A.
Lage Steiermark und Oberösterreich, Österreich
Gebirge Totes Gebirge
Dominanz 3,7 km → Großer Rabenstein
Schartenhöhe 324 m ↓ Gellerwiesl
Koordinaten 47° 42′ 58″ N, 13° 54′ 12″ OKoordinaten: 47° 42′ 58″ N, 13° 54′ 12″ O
Großer Woising (Steiermark)
Großer Woising
Gestein Dachsteinkalk
Alter des Gesteins Trias
Erschließung alpiner Steig

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Gegen Nordosten bricht der aus Dachsteinkalk der Trias aufgebaute Berg steil zum Almsee hin ab. Im Südwesten überragt er den Henarwald und die mit Latschen bewachsene Hochfläche des Toten Gebirges zum Albert-Appel-Haus hin. Etwa 600 m westlich befindet sich der 1879 m hohe Kleine Woising.

Vom oberösterreichischen Zentralraum und Linz aus ist der Große Woising aufgrund seiner halbkugelförmigen Aufragung etwa in der Mitte der Silhouette des Toten Gebirges leicht zu erkennen.

ZustiegeBearbeiten

Der Große Woising ist vom Appelhaus zuerst 200 m entlang des Weitwanderweges 201/E4 Richtung Pühringerhütte und dann nach Nordosten abzweigend über den markierten Weg Nr. 232 in 2 Stunden zu erreichen.

Am Gipfel des Woising befindet sich ein Gipfelkreuz und liegt ein Gipfelbuch auf.

Literatur & KartenBearbeiten

  • Wolfgang Heitzmann: Salzkammergut mit Totem Gebirge und Dachstein: Höhenwege, Gipfeltouren, Klettersteige. Tour Nr. 46, S. 182–185. Neuausgabe Bruckmann Verlag, München 2002, ISBN 3-7654-3336-5.
  • Alpenvereinskarte Bl. 15/1 (Totes Gebirge – West), 1:25.000; Österreichischer Alpenverein 2014; ISBN 978-3-928777-29-2.
  • ÖK 50, Blatt 97 (Bad Mitterndorf)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Woising – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien