Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Gregor Hens wuchs in Köln auf und besuchte von 1976 bis 1985 das Collegium Augustinianum Gaesdonck in Goch. Er studierte Anglistik, Germanistik und Sprachwissenschaft an der Universität Bonn und in den Vereinigten Staaten. 1995 promovierte er an der University of California in Berkeley mit einer Arbeit zur Konstruktionsgrammatik des Deutschen.

Hens, der von 1995 bis 2012 an der Ohio State University in Columbus lehrte, wohnt seit 2013 in Berlin.[1] Neben seiner schriftstellerischen Arbeit ist er auch als Übersetzer tätig.

VeröffentlichungenBearbeiten

ProsaBearbeiten

ÜbersetzungenBearbeiten

WissenschaftBearbeiten

  • Thomas Bernhards Trilogie der Künste: Der Untergeher, Holzfällen, Alte Meister. Camden House, Rochester, NY, 1999, ISBN 1-57113-038-1.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Portrait seiner Lebensgefährtin (Memento des Originals vom 2. November 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zitty.de