Hauptmenü öffnen

Gmina Świdnica

Gmina in der Woiwodschaft Niederschlesien, Polen

Die Gmina Świdnica ist eine Landgemeinde im Powiat Świdnicki, in der Woiwodschaft Niederschlesien im südwestlichen Teil Polens. Gemeindesitz ist die Kreisstadt Świdnica (deutsch Schweidnitz).

Gmina Świdnica
Wappen der Gmina Świdnica
Gmina Świdnica (Polen)
Gmina Świdnica
Gmina Świdnica
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Powiat: Świdnica
Geographische Lage: 50° 51′ N, 16° 29′ OKoordinaten: 50° 51′ 0″ N, 16° 29′ 0″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 56-400
Telefonvorwahl: (+48) 74
Kfz-Kennzeichen: DSW
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Breslau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 33 Schulzenämter
Fläche: 208,28 km²
Einwohner: 6502
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 31 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0219052
Verwaltung (Stand: 2013)
Bürgermeister: Teresa Mazurek
Adresse: ul. B. Głowackiego 4
58-100 Świdnica
Webpräsenz: www.gmina.swidnica.pl



GeografieBearbeiten

Das Gemeindegebiet umschließt die Stadt Świdnica. Sie ist Verwaltungssitz der Landgemeinde, gehört dieser aber nicht an, sondern bildet eine eigenständige Stadtgemeinde.

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gmina Świdnica gliedert sich in 33 Ortsteile mit einem Schulzenamt (sołectwo):[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Rudolf von Horn (1866–1934), preußischer General, geboren in Nieder Giersdorf
  • Hellmut Froböß (1884–1956), Polizeipräsident von Danzig und Präsident des Oberlandesgerichts Posen, geboren in Seifersdorf.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. Kursiv: deutsche Ortsnamen
  3. Wilkau (Kreis Schweidnitz)