Gimel (Hebräisch)

dritter Buchstabe im hebräischen Alphabet

Gimel (גימל) oder Gimmel ist der dritte Buchstabe im hebräischen Alphabet. Er hat den Zahlenwert 3. Gimel wird im modernen Iwrit als G wie im Deutschen gesprochen. Folgt dem Buchstaben ein Geresch, ersetzt er den im Hebräischen nicht existierenden stimmhaften dsch-Laut (in Fremdwörtern).

Gimel

GeschichteBearbeiten

Gimel ist auch ein Konsonantenbuchstabe des phönizischen Alphabets, der vermutlich auf die stilisierte Darstellung eines Kamelhöckers (gamel = Kamel) zurückgeht. Von diesem Buchstaben leiten sich das hebräische Gimel, das arabische Ǧīm und das griechische Gamma her, aus letzterem entstanden das lateinische C und G.

BeispieleBearbeiten

  • גולית Goliat
  • גלגל, galgal, Gilgal: „Rad“
  • ג׳אז Jazz (Gebrauch im Fremdwort)
  • גבריאל Gabriel: „Meine Stärke ist Gott“
  • גדעון Gideon, männlicher Vorname

Verwendung in der MathematikBearbeiten

Die mit   bezeichnete Gimel-Funktion wird in der Mengenlehre zum Rechnen mit Kardinalzahlen verwendet.

ZeichenkodierungBearbeiten

Unicode Codepoint U+05d2
Unicode-Name HEBREW LETTER GIMEL
HTML ג
ISO 8859-8 0xe2

WeblinksBearbeiten

Commons: Gimel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien