Gesundheitsministerium

Ministerium einer Regierung, das sich mit Fragen der Gesundheitspolitik beschäftigt

Gesundheitsministerium nennt man das Ministerium (oder im allgemeinen Sprachgebrauch auch vergleichbare Dienststellen), das für die Agenden des Gesundheitssystems eines Staates und zum Teil zudem in subnationalen Entitäten zuständig ist. Der dafür zuständige Minister ist der Gesundheitsminister oder Staatssekretär für Gesundheit.

Wie bei allen Portefeuilles muss der Aufgabenbereich Gesundheit nicht unbedingt die Hauptaufgabe der Stelle sein, sodass sie im Namen keinen Hinweis darauf trägt.

Nationale MinisterienBearbeiten

In der Liste werden nur die derzeit installierten Ministerien und amtierenden Minister geführt. Zu den jeweiligen Vorgängern/-läufern informieren die entsprechenden Fachartikel. Die Liste ist unvollständig.

Land Ministerium kurz Minister
Danemark  Dänemark Ministeriet for Sundhed og Forebyggelse
Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo Ministère de la Santé Oly Ilunga Kalenga
Deutschland !  Deutschland Bundesministerium für Gesundheit BMG Liste Bund und Länder
Israel  Israel Misrad HaBri'ut Juli-Joel Edelstein
Italien  Italien Ministero della Salute Liste
Japan  Japan Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales MHLW
Liechtenstein  Liechtenstein Ministerium für Gesellschaft
Litauen  Litauen Lietuvos Respublikos sveikatos apsaugos ministerija (Gesundheitsschutzministerium der Republik Litauen) SAM
Luxemburg  Luxemburg Ministerium für Gesundheit MS
Namibia  Namibia Ministry of Health and Social Services (Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste) MHSS Liste (Gesundheits- und Sozialminister)
Norwegen  Norwegen Helse- og omsorgsdepartementet (Gesundheits- und Fürsorgeministerium) HOD Liste der Gesundheitsminister Norwegens
Osterreich  Österreich Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (→historisch) BMSGPK Liste (Volksgesundheit/Gesundheit)
Osttimor  Osttimor Gesundheitsministerium Osttimors MS Liste der Gesundheitsminister Osttimors
Polen  Polen Ministerstwo Zdrowia MZ
Schweiz  Schweiz Eidgenössisches Departement des Innern EDI/BAG[1]
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste HHS
Turkei  Türkei Ministerium für Gesundheit

Ministerien der Bundesländer, Kantone u. ä.Bearbeiten

Auf Bundesländerebene gibt es unter anderem in Deutschland das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Hansestadt Hamburg und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. In der Schweiz bestehen auf kantonaler Ebene unterschiedliche Bezeichnungen; Beispiele: Kanton Aargau: Departement Gesundheit und Soziale, Kanton Zürich: Gesundheitsdirektion, Kanton Luzern: Dienststelle Gesundheit und Sport, Kanton Bern: Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion. In Österreich gibt es auf Länderebene ebenfalls verschiedene Bezeichnungen: Direktionen oder Abteilungen der Landesregierungen (z. B. Direktion Soziales und Gesundheit im Amt der Oberösterreichischen Landesregierung).

FußnotenBearbeiten