Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Georg Schwarte

deutscher Hörfunkjournalist

Georg Schwarte (* 1967 im Münsterland) ist ein deutscher Journalist. Er arbeitete von 2002 bis 2007 als Korrespondent des NDR in Washington, USA.

Schwarte studierte in Gießen, Santander (Spanien) und Mainz. Er war Landeskorrespondent für das DeutschlandRadio und arbeitete bei mehreren Zeitungen. Nach Einsätzen in Brüssel und Neu-Delhi für NDR Info berichtete Georg Schwarte bis Juli 2007 aus Washington. Seitdem berichtet er aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin.[1] Seit Juli 2014 ist Schwarte wieder im Auftrag des NDR in Amerika als Auslandsreporter für das ARD-Hörfunkstudio New York unterwegs.[2]

Neben seiner journalistischen Tätigkeit ist er besonders für seine wöchentliche Kolumnen auf NDR-Info God bless America bekannt geworden, in denen er insbesondere George W. Bush („Buschi“), Donald Rumsfeld („Der kleine Philosoph“) und Arnold Schwarzenegger („Die österreichische Hantel“) aufs Korn nimmt. Für seine „lebhaften Berichte aus Amerika“ wurde er für den Goldenen Prometheus als Radiojournalist des Jahres 2006 nominiert.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ard-hauptstadtstudio.de. Abgerufen am 12. Dezember 2013.
  2. ARD-Hörfunkstudio New York. Norddeutscher Rundfunk, abgerufen am 22. Juli 2014.