Geoffrey Beevers

britischer Schauspieler

Geoffrey Beevers (* 15. Januar 1941 in Chichester, Sussex, Vereinigtes Königreich) ist ein britischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

1970 bis 1981 war Geoffrey Beevers als Master in der britischen Fernsehserie Doctor Who zu sehen. Er war damit der dritte Darsteller der den Master, einen Gegenspieler des Doktors spielte.[1] Es folgten viele weitere Auftritte in Film und Fernsehen. So war er zum Beispiel in dem Fernsehfilm MacGyver – Jagd nach dem Schatz von Atlantis zu sehen. Dieser beruhte auf der erfolgreichen Fernsehserie MacGyver.[2] 1995 stellte er Harroldson in dem Film Downtime dar.[3] Außerdem spielte er Brian Rutherford in zwei der P.R.O.B.E. Filmen.[4]

Neben seinen Auftritten in Film und Fernsehen war Beevers auch als Theaterschauspieler tätig. 2012 stellte er Fray Antonio in dem Theaterstück The Heresy of Love dar.[5] Im Jahr 2015 war er neben Helen Mirren in Peter Morgans Theaterstück The Audience zu sehen.[6] Außerdem schreibt er auch Theaterstücke und führt Regie.[7] Unter anderem schrieb er eine Adaption von George Eliots Roman Middlemarch.[8] Für seine Adaption von George Eliots Adam Bede gewann er den Time Out Award.[7]

Geoffrey Beevers war, bis zu deren Tod, mit der Schauspielerin Caroline John verheiratet. Das Paar hatte eine Tochter und zwei Söhne.[9] Am 5. Juni 2012 starb seine Frau an Krebs.[10]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1970, 1981: Doctor Who (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 1982: Stalky & Co. (Miniserie, 3 Folgen)
  • 1982: Victor/Victoria
  • 1983: Der Fluch des rosaroten Panthers (Curse of the Pink Panther)
  • 1984: Das Juwel der Krone – Ans andere Ufer (The Jewel in the Crown, Miniserie, 7 Folgen)
  • 1988: A Very British Coup (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1988: Inspektor Wexford ermittelt (Ruth Rendell Mysteries, Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1989: Agatha Christie’s Poirot (Fernsehserie, Folge Problem at Sea)
  • 1989: Inspektor Morse, Mordkommission Oxford (Inspector Morse, Fernsehserie, 1 Folge)
  • 1992: A Time to Dance (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1993: Century
  • 1994: Seaforth (Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 1995: Downtime
  • 1995–1996: P.R.O.B.E. (Filmreihe, 2 Filme)
  • 1997: The Woodlanders
  • 1997: Silent Witness (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1998: Monk Dawson
  • 1999: Boyz Unlimited (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1999: G:MT – Greenwich Mean Time
  • 2003: Morphium (Fernsehserie Agatha Christie’s Poirot, Folge Sad Cypress)
  • 2004: Down to Earth (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2005: Fragile (Frágiles)
  • 2006: Miss Potter
  • 2008: Edge of Love – Was von der Liebe bleibt (The Edge of Love)
  • 2008: Vicar
  • 2010: Kampf der Titanen (Clash of the Titans)
  • 2010: The Kid
  • 2011: Foster
  • 2013: National Theatre Live: The Audience
  • 2015: Legend

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Keeper of Traken.. In: BBC. Abgerufen am 22. März 2016.
  2. Dominic Griffin: Review: ‘Macgyver: Lost Treasure of Atlantis’.. In: Varity. 13. Mai 2014. Abgerufen am 22. März 2016.
  3. Greg Jameson: Downtime DVD review. In: Entertainment Focus. 13. November 2015. Abgerufen am 22. März 2016.
  4. Joe Ford und Stuart Gutteridge: BBV's P.R.O.B.E. Unnatural Selection.. In: Pagefillers. 4. November 2003. Abgerufen am 22. März 2016.
  5. The Heresy of Love.. In: Royal Shakespeare Company. Abgerufen am 22. März 2016.
  6. David Rooney: 'The Audience': Theater Review. 3. August 2015. Abgerufen am 22. März 2016.
  7. a b Geoffrey Beevers. In: Ntlive. Archiviert vom Original am 25. März 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ntlive.nationaltheatre.org.uk Abgerufen am 22. März 2016.
  8. Lyn Gardner: The Middlemarch Trilogy: Dorothea's Story – review. In: The Guardian. 28. Oktober 2013. Abgerufen am 22. März 2016.
  9. Big Finish tribute. In: Big Finish. Abgerufen am 22. März 2016.
  10. Caroline John. In: Doctor Who News. Abgerufen am 22. März 2016.