Hauptmenü öffnen
Technische Daten
Bypass-Verhältnis 10,1:1 
Gesamtdruckverhältnis 60:1
Triebwerkssektion Stufen
Fan 1
Niederdruckverdichter 4
Hochdruckverdichter 11
Hochdruckturbine 2
Niederdruckturbine 6

Das GE9X ist ein vom GE90 abgeleitetes Turbofan-Triebwerk des US-amerikanischen Herstellers GE Aviation, einem Tochterunternehmen von General Electric. Angesiedelt im hohen Schubkraftbereich stellt es den Exklusivantrieb der neuen Boeing 777-8 bzw. -9 dar. Es ist aktuell (September 2017) das größte jemals gebaute Jet-Triebwerk.[1] Die erste Flugerprobung erfolgte am 13. März 2018, montiert an einer Boeing 747 als Versuchsträger.[2]

AllgemeinesBearbeiten

Anstelle einer neuen Schubvariante des GE90 entschied sich GE im Februar 2012 für eine Weiterentwicklung unter der Bezeichnung GE9X. Mit einem auf 340,36 cm (134 in)[3] vergrößerten Fan sowie einigen technologischen Verbesserungen – etwa einem neuen elfstufigen Hochdruckverdichter – will GE im Vergleich zum GE90-115B eine Treibstoffeinsparung von 10 Prozent erreichen.[4] Damit ist der Triebwerkdurchmesser fast so groß wie der Kabinendurchmesser einer Boeing 737.

Den Schub des Triebwerks gibt GE mit 453,7 kN (102 000 lbf) an.[5]

ProblemeBearbeiten

Zu hoher Verschleiß an Bauteilen in der ersten Stufe des neuen Hochdruckverdichter führte 2019 dazu, dass ein Bauteil neu konstruiert werden musste und zu Verzögerungen in der Markteinführung. In Folge davon kommt es auch zu Verzögerungen bei Erstflug und Indienststellung der Boeing 777X.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GE Aviation: GE9X: The World’s Biggest Fan of Ice | GE Aviation. 15. Mai 2017, abgerufen am 5. September 2017.
  2. GE9X hebt erstmals ab. In: FlugRevue. Abgerufen am 17. März 2018.
  3. https://www.geaviation.com/press-release/ge9x-engine-family/ge9x-engine-goes-airborne
  4. GE9X (Memento des Originals vom 25. Juli 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.geaviation.com. GE Aviation.
  5. GE Pushes Envelope With GE9X for New Boeing 777. In: n-tv.de. Abgerufen am 23. April 2016.
  6. GE9X-Verschleißsorgen bringen neue Verzögerungen bei Boeing 777X. Abgerufen am 26. Juli 2019.