Hauptmenü öffnen

Gürtelhülse

Hülsenform, bei der ein Gürtel vor der Auszieherrille den korrekten Verschlussabstand herstellt
Gürtelhülsen: v.l.: .375 H&H Magnum, .338 Winchester Magnum, Vierteldollar als Größenvergleich (24,26 mm)
30 × 113 mm B
30 × 210 mm B

Eine Gürtelhülse (englisch Belted case) ist eine Hülsenform, bei der ein Gürtel vor der Auszieherrille den korrekten Verschlussabstand herstellt,[1] sie bildet den Verschlußabstand auf der Gürtelschulter.[2] Kaliber von Gürtelhülsenpatronen reichen von Gewehrmunition mit 5,56 mm (.224 Weatherby Magnum)[3] bis zu militärischen Granatpatronen im Kaliber 30 mm. Der Kaliberbezeichnung wird nach der Hülsenlänge ein B nachgestellt (20 × 138 mm B), seltener im deutschsprachigen Raum ein G.[4]

GeschichteBearbeiten

Die erste Gürtelpatrone war nicht die bekannte .375 Holland & Holland Magnum, sondern deren Vorgänger, die 1905 entwickelte .400/.375 Belted Nitro Express.[5]

TechnikBearbeiten

Der korrekte Verschlussabstand von Patronen wird auf unterschiedliche Art gebildet – bei Randpatronen durch den Rand, bei Flaschenhalspatronen durch die Hülsenschulter, bei geraden, randlosen Hülsen durch den Hülsenmund. Bei Gürtelhülsen dient der integrierte Gürtel (englisch belted case) vor der Auszieherrille am Hülsenboden dazu.

Gürtel sorgen ebenso wie Ränder dafür, dass die Hülse am Patronenboden („positiv“) positioniert wird, währenddessen gerade und Flaschenhalshülsen am Hülsenmund („negativ“) positioniert werden.[6] Dadurch kann der Hülsenschulterwinkel flacher gestaltet werden, wodurch der Ladevorgang erleichtert wird.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Frank C. Barnes: Cartridges of the World. A Complete and Illustrated Reference for Over 1500 Cartridges. 10. Auflage. Krause Publications, Iola, Wisconsin 2006, ISBN 0-89689-297-2 (amerikanisches Englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Michael G. Haag, Lucien C. Haag: Shooting Incident Reconstruction. Academic Press, 2011, ISBN 978-0-12-382241-3, S. 389 (amerikanisches Englisch, eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Form von Patronenhülsen. In: all4shooters.com. Abgerufen am 28. Oktober 2017.
  3. Frank C. Barnes, W. Todd Woodard: Cartridges of the World: A Complete and Illustrated Reference for Over 1500 Cartridges. 15. Auflage. Gun Digest Books, 2016, ISBN 978-1-4402-4642-5, S. 71 (amerikanisches Englisch, eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  4. Günter Wollert, Reiner Lidschun: Infanteriewaffen gestern. (1918–1945). In: Illustrierte Enzyklopädie der Infanteriewaffen aus aller Welt. 3. Auflage. Band 1+2. Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1998, ISBN 3-89488-036-8, Patronen, S. 72.
  5. Chuck Hawks: Great Cartridge Families. In: chuckhawks.com. Abgerufen am 30. September 2017 (englisch).
  6. Philip Massaro: Belted Magnum Cases: A Myth Dispelled. In: gundigest.com. 16. Juli 2014, abgerufen am 30. September 2017 (englisch).