Funda Arar

türkische Popsängerin

Funda Arar (* 8. April 1975 in Ankara) ist eine türkische Popsängerin.

Funda Arar (2009)

LebenBearbeiten

Funda Arar verbrachte ihre Kindheit in Ankara, später dann in Muğla und Adapazarı. 1992 studierte sie am Türk Müziği Konservatuarı der Technischen Universität Istanbul.

KarriereBearbeiten

Ihr erstes Album Sevgilerde im Jahr 2000 war sehr erfolgreich, besonders das Lied Aysel. Son Dans war 2006 auf Platz 10 der meistverkauften Alben in der Türkei. Es wurde für über 200.000 verkaufte Einheiten mit Platin ausgezeichnet.[1]

Ihr Album Zamanın Eli, welches am 6. März 2009[2] erschien, konnte sich mit 124.971 verkauften Einheiten bis Jahresende unter den drei meistverkauften Alben des Jahres platzieren.[3]

Am 7. Februar 2011 erschien ihr siebtes Studioalbum Sevdanın Masum Çocukları. Das Album wurde in der ersten Woche über 70.000 Mal verkauft[4] und stieg am 1. März direkt auf Platz 1 der türkischen Top 20 ein.[5]

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2000: Sevgilerde (dt. In der Liebe)
  • 2002: Alagül (dt. Bunte Rose)
  • 2003: Sevda Yanığı (dt. Liebesbrand)
  • 2006: Son Dans (dt. Letzter Tanz)
  • 2008: Rüya (dt. Traum)
  • 2009: Zamanın Eli (dt. Die Hand der Zeit)
  • 2011: Aşkın Masum Çocukları (dt. Die unschuldigen Kinder der Liebe)
  • 2012: Sessiz Sinema (dt. Stummfilm)
  • 2015: Hoşgeldin (dt. Willkommen)
  • 2017: Aşk Hikayesi (dt. Liebesgeschichte)
  • 2018: Arabesk (dt. Arabeske)

EPsBearbeiten

  • 2020: Doldur Yüreğimi

KollaborationenBearbeiten

  • 2001: Sevgiliye (mit Kıraç) (dt. In Liebe)
  • 2004: Bir İstanbul Masalı (mit Kıraç)
  • 2008: Beyaz Gelincik (mit Kıraç)

Singles[6]Bearbeiten

  • 2000: Kaldırımlar
  • 2000: Sonu Yok Bu Aşkın
  • 2000: Aysel
  • 2001: Sevgiliye (mit Kıraç)
  • 2001: Seni Düşünürüm
  • 2002: Alagül
  • 2002: Seninim
  • 2002: Belki Bir Gün
  • 2003: Arapsaçı
  • 2003: Affet
  • 2003: Tüm Bir Yaşam
  • 2003: Hüzün
  • 2003: Sevda Yanığı
  • 2003: Yangın Yeri
  • 2004: Roman
  • 2004: Haberin Var Mı?
  • 2004: Aşksız Kal
  • 2004: Kırık Düşler
  • 2004: Kelepçeliyim Ben Sana
  • 2004: İki Delilik
  • 2005: Özledim
  • 2006: Karartma Günleri
  • 2006: Benim İçin Üzülme
  • 2006: Camdan Kalp
  • 2007: Karaya Vuran Gemiler Gibi
  • 2007: Bu Sabah Güneş Doğmuyor
  • 2007: Sen Fenerbahçe
  • 2008: Beni Benle Böyle
  • 2008: Dünden Sonra Yarından Önce
  • 2008: Akşamüstü (mit Saro)
  • 2008: Dert Bende
  • 2008: Yan Yana
  • 2009: Senden Öğrendim
  • 2009: Yak Gel
  • 2009: Geçmez Yara
  • 2010: Geceler
  • 2010: Yanarım (mit Alpay)
  • 2010: İnce İnce (mit Kubat)
  • 2011: Sen Ve Ben
  • 2011: İkimiz
  • 2011: Aşkın Bana Değdi Değeli
  • 2011: Anmam Adını
  • 2012: Seni Düşünürüm (mit Hüseyin Karadayı)
  • 2012: Sessiz Sinema
  • 2012: Yok Yok
  • 2012: Geciken Gözyaşı
  • 2013: Yoksun
  • 2013: Pişmanım
  • 2013: Hafıza (mit Enbe Orkestrası)
  • 2013: Adını Sen Koy
  • 2015: Ve Melankoli
  • 2015: Hayatın Hesabı
  • 2015: Yediverenim
  • 2015: Bağışla
  • 2015: Gamsız
  • 2016: Ömrüme Yetiş
  • 2016: Zor Yıllar
  • 2016: Şimdi Uzaklardasın
  • 2017: Düşman Gibi
  • 2017: Bırakma Beni
  • 2017: Aşk Olsun
  • 2017: Dokunma Keyfine
  • 2018: Unutur Mu Bir Kadın
  • 2018: Duyanlara Duymayanlara
  • 2018: İtirazım Var
  • 2018: Sor
  • 2019: Çık Aradan
  • 2019: Deli Divane (mit Erol Evgin)
  • 2020: Beni Benimle Bırak (mit Nükhet Duru)
  • 2020: Doldur Yüreğimi
  • 2020: Vasiyet
  • 2020: O Şarkıyı Çal

WeblinksBearbeiten

Commons: Funda Arar – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Offizielle Webseite (Memento des Originals vom 4. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mu-yap.org der türkischen Musikindustrie Mü-Yap. Abgerufen am 11. März 2011.
  2. Webseite@1@2Vorlage:Toter Link/www.seyhanmuzik.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Seyhanmuzik.com abgerufen am 11. März 2011.
  3. Webseite "uludagsozluk.com" abgerufen am 11. März 2011.
  4. Türkische Onlinezeitung Gazetevatan.com, abgerufen am 11. März 2011.
  5. Webseite Tulumba.com abgerufen am 11. März 2011.
  6. iTunes Funda Arar