Hauptmenü öffnen

Der Fritz-Kortner-Preis ist ein von der Zeitschrift Theater heute verliehener und von ihrem Mitbegründer und Verleger Erhard Friedrich gestifteter Theaterpreis, der nach dem Schauspieler und Regisseur Fritz Kortner (1892–1970) benannt ist. Er wurde erstmals 1987 vergeben und sollte „jährlich einmal einen deutschsprachigen Theaterkünstler auszeichnen, dessen Wagemut, Wahrhaftigkeit und ästhetische Neugier zeigen, daß Kortners Beispiel fortwirkt.[1]

Ab dem Jahr 2000 wurde der Preis nicht mehr vergeben. Stattdessen wurde das von der Friedrich-Stiftung weiterhin zur Verfügung gestellte Geld nunmehr für die Förderung von jungen Künstlern sowie zur Unterstützung von Projekten der Theaterausbildung und -forschung verwandt. 2000 kam das Preisgeld dem Internationalen Forum junger Bühnenangehöriger im Rahmen des Berliner Theatertreffens zugute.[2] (Vgl. auch den Boy-Gobert-Preis.)

PreisträgerBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Kortner-Preis-Rätsel. In: Die Zeit vom 23. Oktober 1987, Nr. 44, online abgerufen am 7. Juni 2008.
  2. Meldung auf www.iti-germany.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.iti-germany.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., abgerufen am 7. Juni 2008.