Hauptmenü öffnen

Friedrich Wilhelm Ernst August Zelck (* 9. November 1860 in Rostock; † 2. August 1945 ebenda) war ein deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Bürgermeister.

Friedrich Zelck wurde als Sohn des Kunstgärtners Friedrich Zelck (1837–1898) in Rostock geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Rostock (1880, 1883)[1], Heidelberg und Berlin. Zelck war Bürgermeister von Sülze (1889–1895), Bürgermeister von Malchow (1895–1927), derzeit letzter Ehrenbürger[2] von Malchow 1926, Syndikus am Kloster Malchow, Polizeirichter für das ritterschaftliche Polizeiamt und Träger der Friedrich Franz III. Gedächtnismedaille.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag im Rostocker Matrikelportal
  2. Nordkurier.de – Diskussion um Ehrenbürgerschaft. Malchows Namen bis nach Amerika getragen

WeblinksBearbeiten