Hauptmenü öffnen

Die Zeitschrift Freikirchenforschung ist eine jährlich erscheinende theologische Zeitschrift, deren Schwerpunkt die Geschichte der Freikirchen ist. Der geographische Schwerpunkt liegt hierbei im deutschen Sprachraum. Als Abkürzung werden FF oder FKF vorgeschlagen.

Freikirchenforschung

Beschreibung Theologische Fachzeitschrift
Fachgebiet Kirchengeschichte, insbesondere der Freikirchen
Sprache Deutsch
Verlag Eigenverlag (Deutschland)
Erstausgabe 1991
Erscheinungsweise jährlich
Chefredakteur „Herausgeberkreis“: Reimer Dietze, Walter Fleischmann-Bisten, Astrid Nachtigall, Christoph Raedel
Herausgeber Verein für Freikirchenforschung
Weblink Offizielle Website

InhaltBearbeiten

Grundsätzlich werden die Vorträge der Tagungen dokumentiert, die der herausgebende Verein zweimal jährlich abhält. Unter dem Titel Freikirchliche Perspektiven werden darüber hinaus Forschungsberichte und Aufsätze publiziert. Eine Reihe von Rezensionen sowie eine Bibliographie zur Theologie und Geschichte der Freikirchen kommen hinzu. Vereinsmitteilungen geben einen kleinen Einblick in die laufende Arbeit des Vereins für Freikirchenforschung.

HerausgeberBearbeiten

Herausgeber ist von Anfang an der Verein für Freikirchenforschung. Bevor er diesen Namen annahm, hieß er Verein zur Förderung der Erforschung freikirchlicher Geschichte und Theologie an der Universität Münster e. V.[1]

VertriebBearbeiten

Der Jahresbeitrag des Vereins, den die Mitglieder zu entrichten haben, enthält auch die Bezugsgebühr für die Zeitschrift.[2] Einzelbände der können über die Geschäftsstelle des Vereins bezogen werden.[3]

BibliographieBearbeiten

Bislang erschienen folgende Bände mit folgenden Schwerpunktthemen,[4] ferner enthalten die Bände insbesondere Jahrgangsbibliographien (mit Nachträgen, seit Nr. 2 (1992)) und Rezensionen (seit Nr. 6 (1996)) sowie ggf. Forschungsberichte und weitere Beiträge:

Die ZDB-ID ist 1136764-7. Eine ISSN ist nicht vergeben.

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „an der Universität Münster e. V.“ spiegelt sich in der Zeitschrift ab Nr. 3 (1993) wider.
  2. Vgl. Vereinsmitteilungen, in: FF 25 (2016) 327.
  3. Ebd.; vgl. http://freikirchenforschung.de/pages/publikationen/publikationen.php, abgelesen am 10. Januar 2017.
  4. Die Inhaltsangaben der Nummern 3–16 beruhen auf den Angaben unter http://www.freikirchenforschung.de/pages/publikationen/publikationen.php, wo sich auch detaillierte Inhaltsverzeichnisse finden.
  5. Auf dem Umschlag steht fälschlicherweise: Die Rezeption der Reformation in den Freikirchen.
  6. Auf dem Titelblatt findet sich nur das erstgenannte Thema.