Fred Perry (Unternehmen)

Fred Perry ist ein Modeunternehmen und gleichzeitig eine Modemarke aus Großbritannien.

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1952 vom Tennisspieler Fred Perry gegründet. Es gehört inzwischen dem japanischen Unternehmen Hit Union. Fred Perry machte 2018 einen Umsatz von 122,3 Millionen Pfund.[1] Der Sitz befindet sich in der 14 James Street Covent Gardens in London.[2]

Mitglieder der rechtsextremistischen Vereinigung Proud Boys tragen gerne ein gelbschwarzes Poloshirt der Marke. Als Reaktion darauf ließ das Unternehmen ab Herbst 2020 den Verkauf der gelbschwarzen Shirts in den USA und Kanada stoppen und kündigte an, man wolle den Verkauf erst wieder aufnehmen, wenn die Proud Boys verschwunden seien. Damit distanziert sich das Unternehmen von politischer Vereinnahmung.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Prachi Singh: Fred Perry reports rise in annual revenue and profit. 16. Januar 2019, abgerufen am 7. Oktober 2020 (englisch).
  2. Fred Perry Ltd. Abgerufen am 8. Oktober 2020.
  3. Christian Stör: Neonazis lieben „Fred Perry“: Modemarke reagiert und stellt wegen Proud Boys Verkauf von Shirts ein. In: Frankfurter Rundschau. 30. September 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020.