Franziska von Hohenzollern-Hechingen

Markgräfin von Bergen op Zoom

Franziska Maria Henriette von Hohenzollern-Hechingen (* 1642; † 17. Oktober 1698 in Bergen op Zoom) war eine Prinzessin von Hohenzollern-Hechingen und aus eigenem Recht Markgräfin von Bergen op Zoom.

Porträt der Franziska von Hohenzollern-Hechingen, 1649

LebenBearbeiten

Franziska war das einzige überlebende Kind des Fürsten Eitel Friedrich II. von Hohenzollern-Hechingen (1601–1661) aus dessen Ehe mit Maria Elisabeth (1613–1671), Tochter des Grafen Heinrich van Berg 's-Heerenberg und Erbin von Bergen op Zoom.

Mit dem bedeutenden Erbteil ihrer Mutter galt die Prinzessin als begehrte Partie. Als einer ihrer Werber trat 1661 Herzog Christian Ludwig I. von Mecklenburg-Schwerin auf, doch stieß das Heiratsprojekt des protestantischen Herzogs mit der katholischen Franziska in der mecklenburgischen Herzogsfamilie auf heftige Ablehnung. Franziskas Mutter bestand darauf, dass ein Bruder des Herzogs als Brautwerber fungierte, da Christian Ludwig aber mit seinen Brüdern zerstritten war, zog er die Bewerbung zurück.

Im Mai 1662 heiratete Franziska in Bergen op Zoom Frédéric Maurice de La Tour d’Auvergne (1642–1707), Comte d'Auvergne et d'Oliergues, einem Sohn des Herzogs von Bouillon. Nach dem Tod ihrer Mutter 1672 wurde Franziska mit Bergen op Zoom belehnt, jedoch erst 1681 inauguriert. Während des Krieges zwischen Frankreich und den Generalstaaten gelangte der Statthalter Wilhelm III. von Oranien zeitweise in den Besitz der Markgrafschaft.

NachkommenBearbeiten

Folgende ihrer 11 ehelichen Kinder überlebten das Säuglingsalter:

  • Frederic Godefroy (1664–1672), Marquis de Berg
  • Isabelle Eleonore (1665–1746), Äbtissin von Thorigny
  • Louise Emilie (1667–1737), Äbtissin von Montmartre
  • Marie Anne (1669–1763), Nonne
  • Emmanuel Maurice (1670–1702)
  • Henri Oswald (1671–1747), Erzbischof von Tours, Erzbischof von Vienne
  • François Egon (1675–1710), Markgraf von Bergen op Zoom, Comte d'Auvergne
⚭ 1707 Prinzessin Marie Anne de Ligne d'Aremberg (1689–1736)
  • Frederic Konstantin (1682–1732), Comte d'Oliergues

LiteraturBearbeiten

  • Sebastian Joost: Zwischen Hoffnung und Ohnmacht: Auswärtige Politik als Mittel zur Durchsetzung landesherrlicher Macht in Mecklenburg (1648-1695), LIT Verlag Berlin-Hamburg-Münster, 2009, S. 92
  • Anton Friedrich Büsching: Neue Erdbeschreibung, Teil 4, J. C. Bohn, 1767, S. 203

WeblinksBearbeiten

Commons: Franziska von Hohenzollern-Hechingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Maria Elisabeth II. von dem BerghMarkgräfin von Bergen op Zoom
1671–1698
François Egon de La Tour d‘Auvergne