Hauptmenü öffnen
Fürstbischof Franz Xaver Kuttnar (Lithographie von August Prinzhofer, 1844)

Franz Xaver Kuttnar (* 26. Oktober 1793 in Schahmannstal bei Sittich, Unterkrain; † 8. März 1846 in St. Andrä im Lavanttal) war Fürstbischof der Diözese Lavant.

LebenBearbeiten

Franz Xaver Kuttnar wurde als Sohn eines slowenischen Bauern und Kaufmannes geboren und besuchte in Laibach die Schule und das Priesterseminar. Am 21. Jänner 1816 wurde er zum Priester geweiht. Am 3. März 1844 wurde er von Friedrich Johannes Jacob Cölestin von Schwarzenberg in Salzburg zum Bischof geweiht und wurde am 19. März in St. Andrä im Lavanttal inthronisiert.

Kuttner war schon seit seiner Priesterweihe lungenkrank, weswegen er frühzeitig starb. Er wurde in der Friedhofskapelle von St. Andrä bestattet.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten