Folie

sehr dünnes Metall- oder Kunststoffblatt

Eine Folie ist ein homogenes Flächengebilde aus sehr dünnem Metall- oder Kunststoff. Folien dienen als Abdeckung (z. B. Abdecken im Bauwesen), Abdichtung (z. B. Dachabdichtung), Verpackung oder Bekleben (z. B. Möbelfolierung). Folien können auch zu anderen Aufbewahrungsmittel (z. B. Beuteln) weiterverarbeitet werden.

Alu- und Kunststofffolie

BegriffBearbeiten

Das Wort ist im Deutschen seit dem 16. Jahrhundert belegt und wurde aus dem mittellateinischen folia („Metallblättchen“) entlehnt, welches auf das lateinische folium („Blatt“) zurückgeht.[1] Damit waren Metallblättchen gemeint, die als Unterlage von Edelsteinen deren Glanz betonen sollten.[1]

FolienartenBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

Wiktionary: Folie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  1. a b Satz nach Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002, Lemma Folie.

WeblinksBearbeiten