Hauptmenü öffnen

Flugzeugabsturz von Raunheim

Flugzeugunfall der US Air Force
Flugzeugabsturz von Raunheim
Fairchild C-82 Packet 3 USAF.jpg

Ein baugleiches Flugzeug

Unfall-Zusammenfassung
Unfallart unbekannt
Ort Raunheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
50° 0′ 29,7″ N, 8° 27′ 22,4″ OKoordinaten: 50° 0′ 29,7″ N, 8° 27′ 22,4″ O
Datum 28. Januar 1952
Todesopfer 3 (am Boden)
Überlebende 5 (gesamte Besatzung)
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp Fairchild C-82A Packet
Betreiber United States Air Force
Kennzeichen 45-57791
Zielflughafen Rhein-Main Air Base
Besatzung 5
Listen von Flugunfällen

Beim Flugzeugabsturz von Raunheim stürzte am Vormittag des 28. Januar 1952 ein Transportflugzeug der US Air Force in den hessischen Ort Raunheim. Die Fairchild C-82 mit dem Kennzeichen 45-57791 und der Werknummer 10161 flog in Formation mit elf anderen Flugzeugen desselben Typs, als sie plötzlich in Brand geriet.[1]

Drei Bewohner des Hauses in der Haßlocher Straße 28 sowie ein Hund und eine Ziege wurden getötet. Die fünfköpfige Besatzung des Flugzeuges konnte mit dem Fallschirm abspringen. Der Kommandant hatte die Flugbahn der brennenden Maschine zwar noch so vorauszubestimmen versucht, dass sie auf freiem Feld abstürzen würde. Das Flugzeug streifte aber einen Mast und wurde dadurch genau auf die beiden einzigen Häuser in näherer Umgebung gelenkt.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unfallbericht C-82A Packet 45-57791, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 15. August 2016.
  2. Rüdiger Koslowski: Schulstart entschied über Leben und Tod: Unglück – Am 28. Januar 1952 stürzt US-Flugzeug auf Raunheimer Wohnhaus – Piloten retten sich, drei Bewohner sterben. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Echo online. 28. Januar 2012, archiviert vom Original am 27. Dezember 2014; abgerufen am 27. Dezember 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.echo-online.de