Flughafen Kigali

Flughafen in Ruanda

Der Kigali International Airport ist ein internationaler Verkehrsflughafen bei Kigali und der wichtigste Flughafen von Ruanda. Er dient als Transitflughafen für Goma und Bukavu im östlichen Kongo. Der Flughafen liegt im Vorort Kanombe, etwa 12 Kilometer östlich des Zentrums von Kigali.

Kigali International Airport
KigaliAirport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code HRYR
IATA-Code KGL
Koordinaten

1° 57′ 59″ S, 30° 7′ 59″ OKoordinaten: 1° 57′ 59″ S, 30° 7′ 59″ O

1491 m (4892 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km östlich von Kigali
Basisdaten
Eröffnung 1. Oktober 1928
Betreiber Rwanda Airports Authority
Fläche 1439 ha
Terminals 2
Passagiere 135.189 (2004)
Flug-
bewegungen
119.269
Beschäftigte 6256
Start- und Landebahn
10L/28R 3500 m × 45 m Asphalt

Im Jahr 2004 wurden auf dem Flughafen 135.189 Passagiere abgefertigt.

FlugverbindungenBearbeiten

Kigali ist der Heimatflughafen von RwandAir, die von hier aus nationale und afrikanische Ziele anfliegt. Darüber hinaus operieren weitere afrikanische Fluggesellschaften. Direktverbindungen nach Europa werden von Brussels Airlines nach Brüssel, von RwandAir nach London über Brüssel[1] sowie von KLM nach Amsterdam angeboten. Qatar Airways bietet tägliche Direktverbindungen nach Doha an.

ZwischenfälleBearbeiten

  • Am 12. November 2009 meldete die Besatzung einer Bombardier CRJ100 der RwandAir (Luftfahrzeugkennzeichen 5Y-JLD) nach dem Start vom Flughafen Kigali in Richtung Entebbe technische Probleme und bat um eine Rückkehr zum Flughafen. Das Flugzeug landete sicher und erreichte seine zugewiesene Parkposition. Der Kapitän meldete, dass sich die Leistung der Triebwerke nicht drosseln ließe und diese weiterhin bei voller Leistung verblieben, woraufhin sich die Maschine wieder in Bewegung setzte, beschleunigte, einige Zäune durchbrach und wenig später mit einem Gebäude kollidierte. Von den zehn Fluggästen und drei Besatzungsmitgliedern überlebte ein Passagier den Unfall nicht. Am Flugzeug kam es zu starken strukturellen Schäden; es musste abgeschrieben werden.[2]

Attentat 1994Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Commons: Flughafen Kigali – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RwandAir: RwandAir Fluglinien; Flyer. RwandAir, abgerufen am 8. Oktober 2019 (englisch).
  2. Unfallbericht CRJ 100 5Y-JLD, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 7. November 2019.
  3. Ruandas Präsident wurde 1994 von eigenen Leuten getötet, Zeit online vom 11. Januar 2012