Hauptmenü öffnen

Der Flughafen Doha (Doha International Airport) war der internationale Verkehrsflughafen in Doha, der Hauptstadt Katars.

مطار الدوحة الدولى
Image-Dohaqatarairportaerial.jpg
Kenndaten
ICAO-Code OTBD
IATA-Code DOH
Koordinaten

25° 15′ 40″ N, 51° 33′ 54″ OKoordinaten: 25° 15′ 40″ N, 51° 33′ 54″ O

11 m (36 ft) über MSL
Basisdaten
Betreiber Qatar Civil Aviation Authority
Fläche 1000 ha
Terminals 1
Passagiere 23,2 Millionen (2013)
Luftfracht 358.933
Flug-
bewegungen
155.672
Kapazität
(PAX pro Jahr)
nahezu ausgeschöpft
Start- und Landebahn
16/34 4572 m × 46 m Asphalt
International Airport, Qatar Airways.

Der vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Flughafen war Hub des stark wachsenden Flagcarriers Qatar Airways. Er war mit fast 15 Millionen Passagieren (2007) schon über seine projektierte Kapazitätsgrenze hinweg frequentiert. Der Doha International Airport wurde im Mai 2014 geschlossen und soll zugunsten des Neubauprojekts Al Sahan City abgerissen werden.

Von Deutschland aus betrieb Qatar Airways Direktflüge von Berlin, Frankfurt am Main und München. Die Lufthansa bot Direktflüge von Frankfurt an.

Inhaltsverzeichnis

ZwischenfälleBearbeiten

 
Die 1979 in Doha abgestürzte Boeing 727 JY-ADU, Athen 1977
 
Duty-Free-Bereich
  • Am 14. März 1979 wurde eine Boeing 727-2D3 der Alia Royal Jordanian Airlines (Luftfahrzeugkennzeichen JY-ADU) beim dritten Landeversuch auf dem Flughafen Doha während eines Gewitters durch heftige Scherwinde und Downburst im Landeanflug zu Boden gedrückt, sprang wieder hoch, drehte sich auf den Rücken und stürzte auf den Flughafen. Bei dem Unfall starben 45 der 64 Insassen.[1]

Neuer FlughafenBearbeiten

Mit über 23 Millionen Passagieren (2013) war die Kapazität des alten Airports mehr als ausgelastet. Seit 2007 wurde ca. vier Kilometer östlich der komplett neue Flughafen Hamad International Airport erbaut, dieser wurde am 30. April 2014 eröffnet und der Doha International Airport damit Anfang Mai geschlossen. Die Passagierkapazität wuchs mit dem Neubau auf 30 Millionen pro Jahr. Damit hofft man, die weiter wachsenden Bewegungen bis in die mittlere Zukunft auffangen zu können. Eine Besonderheit des neuen Flughafens ist ein eigener Hafen direkt südlich der Anlage; damit wird berücksichtigt, dass viele Passagiere eigene Boote besitzen bzw. mit Wassertaxis bequemer anreisen können.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unfallbericht B-727-200 JY-ADU, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 3. Februar 2019.