Hauptmenü öffnen

Das Flensburg Journal ist ein deutschsprachiges Monatsmagazin aus und über die Stadt Flensburg, das in einer Auflage von rund 48.000 Exemplaren vom Sünderuper Verlagskontor Horst Dieter Adler herausgegeben wird.

Flensburg Journal

Beschreibung deutschsprachiges Monatsmagazin bzw. Stadtmagazin
Fachgebiet Themen rund um Flensburg und Umgebung
Verlag Verlagskontor Horst Dieter Adler (Schleswig-Holstein, Deutschland)
Hauptsitz Sünderup 46
24943 Flensburg
Erstausgabe Winter 2000/2001
Gründer Horst Dieter Adler
Erscheinungsweise monatlich (seit Mai 2004)
Verkaufte Auflage 48.000 Exemplare
Chefredakteur Horst Dieter Adler
Peter Feuerschütz
Dieter Wilhelmy
Renate Kleffel
Herausgeber Horst Dieter Adler
Weblink www.flensburgjournal.de

Die im Winter 2000/2001 erstmals herausgegebene Zeitschrift erschien die ersten drei Jahre alle zwei Monate mit einem Umfang von etwa 48 Seiten, danach veröffentlichte das Blatt ab Mai 2004 in monatlichem Rhythmus. Die Beiträge des heute mehr als 100 Seiten starken Stadtmagazins handeln von Persönlichkeiten, Firmen, Institutionen, Vereinen und Verbänden aus der Region. Ein Terminkalender kündigt Veranstaltungen jeglicher Art an.

Wurde das durch Anzeigen werbefinanzierte Gratismagazin anfangs kostenlos an Haushalte nur in der Stadt Flensburg verteilt, so erstreckt sich das Liefergebiet heute auf die Nachbargemeinden Flensburgs (Harrislee, Handewitt einschließlich Jarplund-Weding, Wees und Glücksburg) bis nach Wanderup im Süden. Zum Abonnentenkreis zählen Butenflensburger[1] aus dem gesamten Bundesgebiet.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dietmar König: Butenflensburger. In: www.marschundfoerde.de. 17. Dezember 2000, abgerufen am 28. Oktober 2015.
  2. Horst Dieter Adler: In eigener Sache. In: Horst Dieter Adler (Hrsg.): Flensburg Journal. 1. Auflage. Nr. 150. Verlagskontor Horst Dieter Adler, Flensburg März 2015.