Ein Fjordsee ist ein Gebirgsrandsee, der wie ein Fjord durch Übertiefung eines Gebirgstales durch einen inzwischen ganz oder teilweise abgetauten Gletscher entstanden ist. Damit ist ein Fjordsee eine Sonderform des Zungenbeckensees. Zahlreiche Randseen der Alpen sind solche Fjordseen. Von den Fjordseen in Skandinavien heißen einige auch „Fjord“, obwohl sie keine Meeresbuchten sind. Der Boden von Fjordseen liegt tiefer als der Boden des Gebirgsvorlandes, bei mehreren Seen des südlichen Alpenrandes liegt er sogar unter dem Niveau des Meeresspiegels.

Beispiele von FjordseenBearbeiten

Fjordseen am AlpenrandBearbeiten

 
Fjordseen des Alpensüdrandes, blau = Meereshöhe des Seespiegels,
braun = tiefste Stelle des Seegrundes über ( + ) oder unter ( - ) dem Meeresspiegel
Alpenwest- und Nordrand
Alpensüdrand

Fjordseen in SkandinavienBearbeiten

– hier nur eine kleine Auswahl aus hunderten –

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lac du Bourget, vallée aval de la Leysse – le couloir naturel qui héberge ce lac, entre Chambéry et Culoz
  2. Persée: Essai sur la formation et l'évolution du lac d'Annecy. Jalonnement du glacier Beaufort-Roseland vers Annecy
  3. Zur Geologie des Genfersees