Hauptmenü öffnen

Finn Reske-Nielsen (* Januar 1950) ist ein dänischer Diplomat bei den Vereinten Nationen.

LebenBearbeiten

Reske-Nielsen hat einen post-graduate degree in Politikwissenschaften und Öffentliche Verwaltung der Universität Aarhus inne. Hier war er früher Assistenzprofessor für diese beiden Bereiche.[1]

Für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) arbeitete Reske-Nielsen als stellvertretender Repräsentant in Port Moresby (Papua-Neuguinea) und Assistant Resident Representative in Windhoek (Namibia). Für den UNHCR arbeitete er auch in der Schweiz und Sambia und beim UN-Sekretäriat in New York in der Abteilung für politische Angelegenheiten.[1]

Von 1999 bis 2002 war Reske-Nielsen UN Resident Coordinator und UNDP Resident Representative in Osttimor bei der UNTAET und von 2002 bis 2004 in derselben Funktion in Laos.[1]

Ab August 2006 war Reske-Nielsen stellvertretender UN-Sonderbeauftragter für Osttimor und stellvertretender Chef der UNMIT. Im Juni 2012 übernahm er die Posten seiner Chefin Ameerah Haq. Er führte die Mission bis zu ihrem geplanten Ende am 31. Dezember 2012. Außerdem war Reske-Nielsen UN Resident Coordinator, UNDP Resident Representative und bis 2010 UN Humanitarian Coordinator.[2]

FamilieBearbeiten

Finn Reske-Nielsen ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c United Nations: Deputy Special Representative of the Secretary General for Governance Support, Development, and Humanitarian Coordination UN Resident and Humanitarian Coordinator (Memento vom 28. Februar 2010 im Internet Archive)
  2. a b United Nations: Mr. Finn Reske-Nielsen, acting Special Representative of the Secretary General and Head of UNMIT (Memento vom 13. Juli 2012 im Internet Archive)