Hauptmenü öffnen
Federica Carta, 2018

Federica Carta (* 10. Januar 1999 in Rom) ist eine italienische Popsängerin, die 2017 durch ihre Teilnahme an der 16. Staffel der Castingshow Amici di Maria De Filippi bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Im Alter von neun Jahren begann Carta mit Gesangsunterricht und schrieb bald eigene Lieder. Als frühe musikalische Vorbilder nannte die Sängerin Paolo Nutini und Alicia Keys. 2016 bewarb sie sich mit den beiden Liedern Sogni e verità und Tutto quello che ho bei den Castings für Amici und schaffte es in die Sendung. In deren Verlauf verblieb sie im Team von Elisa und präsentierte zwei weitere Lieder (Attraversando gli anni und Ti avrei voluto dire), die später Gold- bzw. Platin-Status erreichten. Im Finale erreichte sie schließlich den zweiten Platz in der Gesangskategorie (hinter Riki) und Platz drei insgesamt. Im Anschluss an die Show veröffentlichte Carta am 19. Mai 2017 bei Universal ihr Debütalbum Federica, das von Elisas Ehemann und Produzenten Andrea Rigonat produziert wurde.

Im November 2017 erschien das Lied Irraggiungibile, bei dem Carta mit dem Rapper Shade zusammenarbeitete und das bis auf Platz zwei der Singlecharts gelangte. Das zweite Album der Sängerin, Molto più di un film, erschien im April 2018. Im selben Jahr übernahm sie die Moderation der Chartsendung Top Music auf Rai Gulp. Darüber hinaus veröffentlichte sie das Buch Mai così felice. 2018 war sie der Opening Act bei vier Konzerten der italienischen Sängerin Laura Pausini, außerdem wurde ihre Single Mondovisione im Soundtrack des Films La Befana vien di notte von Paola Cortellisi verwendet. Zusammen mit Shade ging sie mit dem Lied Senza farlo apposta beim Sanremo-Festival 2019 ins Rennen. Am 15. Februar 2019 wurde Cartas drittes Studioalbum Popcorn veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

Alben

Jahr Titel Charts[1] Anmerkungen
Italien  IT
2017 Federica
3
 Platin

(21 Wo.)
Universal
Verkäufe: + 50.000[2]
2018 Molto più di un film
4
(6 Wo.)
Universal
2019 Popcorn
3
(1 Wo.)
Universal

Lieder (Auswahl)

Jahr Titel
Album
Charts[3] Anmerkungen
Italien  IT
2016 Attraversando gli anni
Federica
76
(1 Wo.)
2017 Dopotutto
Federica
29
 Gold

(2 Wo.)
Verkäufe: + 25.000[2]
Ti avrei voluto dire
Federica
72
 Platin

(4 Wo.)
Verkäufe: + 50.000[2]
Irraggiungibile
Truman
2
 Dreifachplatin

(34 Wo.)
(Shade feat. Federica Carta)
Verkäufe: + 150.000[2]
2018 Sull’orlo di una crisi d’amore
Molto più di un film
73
(1 Wo.)
(mit La Rua)
2019 Senza farlo apposta
5
 Platin

(… Wo.)
(Shade & Federica Carta, Beitrag zum Sanremo-Festival 2019)
Verkäufe: + 50.000[2]

BibliografieBearbeiten

  • Mai così felice. Dizionario delle mie emozioni in ordine rigorosamente sparso. Fabbri, 2018, ISBN 978-88-915805-3-5.

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Alben von Federica (Carta). In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 24. November 2018.
  2. a b c d e Federica, certificazioni. FIMI, abgerufen am 24. November 2018 (italienisch).
  3. Archivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 24. November 2018 (italienisch).