Feddan

Flächeneinheit

Feddan (von arabisch فدان, DMG Faddān) war ein arabisches Flächenmaß, das vornehmlich in Ägypten, Syrien und dem Sudan gebräuchlich war.

  • 1 Feddan = 24 Kirat = 4200 Quadratmeter = 0,42 Hektar[1]

Der Feddan hatte zwei unterschiedliche Maße. Der gebräuchliche Feddan hatte

  • allgemein 1 Feddan = 400 Quadrat-Kasab/Quadrat-Kussabeh[2] = 59,290 Aren (franz.),

der für die steuerliche Abgabenberechnung[3] nur

  • steuerlich 1 Feddan = 333 ⅓ Quadrat-Kasab = 44.591 Aren (franz.).
  • Der Kasab wurde mit 6 ⅓ Pik Beledi gerechnet.

Verschiedene Feddan[4]:

Es gab Feddani rumani (romanischer), Feddani islami (islamischer) und Feddani hiraß (Ackerfeddan).

  • Feddani rumani war die Ackerfläche, die man mit (zwei) Ochsen in einem Tag (24 Stunden) bearbeitet hat.
  • Feddani islami war die Ackerfläche, die man mit (zwei) Ochsen in einem Zwölf-Stunden-Tag bearbeitet hat.
  • Feddani hiraß war die Ackerfläche, die man mit (zwei) Ochsen vom Morgen bis zum Mittag bearbeitet hat. Eine andere Bezeichnung wer Feddani Ers oder Erdfeddan.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Umrechnungstabelle (Memento des Originals vom 20. April 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dnd-software.de
  2. Verein praktischer Kaufleute: Neuestes Illustriertes Handels- und Warenlexikon oder Enzyklopädie der gesamten Handelswissenschaften für Kaufleute und Fabrikanten: Band 2. Verlag Ernst Schäfer, Leipzig 1857, S. 22
  3. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 381
  4. Joseph Hammer-Purgstall: Des osmanischen Reichs Staatsverfassung und Staatsverwaltung: Dargestellt aus den Quellen seiner Grundgesetze. Die Staatsverfassung, Band 1, Camesinasche Buchhandlung, Wien 1815, S. 220