Falkenau (Insel)

Insel in oberen Mittelrhein

Falkenau ist eine unbewohnte felsige Flussinsel im oberen Mittelrhein, gelegen in Höhe des Volkenbachtals etwa 110 Meter vor dem rechtsseitigen Rheinufer von Kaub. Die Insel ist mit der 850 Meter stromaufwärts gelegenen Insel Kauber Werth über ein 3 bis 15 Meter breites Leitwerk verbunden. Beide Inseln gehören zur Gemarkung Kaub.

Falkenau
Ansicht der Insel von Südosten mit der Burg Pfalzgrafenstein links unten das schmale Leitwerk, das zum Kauber Werth führt
Ansicht der Insel von Südosten
mit der Burg Pfalzgrafenstein
links unten das schmale Leitwerk, das zum Kauber Werth führt
Gewässer Mittelrhein
Geographische Lage 50° 5′ 0″ N, 7° 45′ 55,1″ OKoordinaten: 50° 5′ 0″ N, 7° 45′ 55,1″ O
Falkenau (Insel) (Rheinland-Pfalz)
Falkenau (Insel)
Länge 130 m
Breite 40 m
Fläche 1 ha
Einwohner unbewohnt
Blick auf das südliche Ende der Insel, rechts das vom Kauber Werth kommende schmale Leitwerk
Blick auf das südliche Ende der Insel, rechts das vom Kauber Werth kommende schmale Leitwerk

Falkenau ist bekannt für die Burg Pfalzgrafenstein, einer ehemaligen Zollstelle, die die kleine Insel dominiert. Der Burg wegen pendelt ein Fährboot fahrplanmäßig zwischen der Insel und Kaub.

Rechtsrheinisch führt die Bundesstraße 42 (hier Rheintalstraße) an der Insel vorbei. Am linken Rheinufer verläuft die Bundesstraße 9, sowie ein paar Meter links davon die Eisenbahnhauptstrecke Linke Rheinstrecke.