Evangelisch-Katholischer Kommentar

Der Evangelisch-Katholische Kommentar (EKK) ist eine große Kommentarreihe zum Neuen Testament. Diese wird von Autoren der beiden genannten Konfessionen herausgegeben und verfasst.

2002 erschien der vierte Band des umfangreichsten im deutschen Sprachraum existierenden Kommentars zum Matthäus-Evangelium. Inzwischen liegen insgesamt 37 Bände zu fast allen Büchern des Neuen Testaments vor. Die Bände erscheinen zugleich im katholischen Patmos Verlag (ursprünglich bei Benziger) und in der evangelischen Neukirchener Verlagsgesellschaft.

Übersicht der einzelnen KommentareBearbeiten

Biblisches Buch Verfasser des Kommentars Erscheinungsjahr Verfasser der Neubearbeitung Erscheinungsjahr
Evangelium nach Matthäus Ulrich Luz 1985–2002
Evangelium nach Markus Joachim Gnilka Reinhard von Bendemann (in Vorbereitung)
Evangelium nach Lukas François Bovon 1989–2009
Evangelium nach Johannes Jörg Frey (in Vorbereitung)
Apostelgeschichte Rudolf Pesch 1987 Knut Backhaus (in Vorbereitung)
Römerbrief Ulrich Wilckens 1978–1982 Michael Wolter 2014
Erster Korintherbrief Wolfgang Schrage 1991–2000
Zweiter Korintherbrief Thomas Schmeller 2010–2015
Galaterbrief Thomas Söding (in Vorbereitung)
Epheserbrief Rudolf Schnackenburg 1982 Matthias Konradt (in Vorbereitung)
Philipperbrief Samuel Vollenweider (in Vorbereitung)
Kolosserbrief Eduard Schweizer 1980 Hans-Josef Klauck (in Vorbereitung)
Erster Thessalonicherbrief Traugott Holtz 1986 Christine Gerber (in Vorbereitung)
Zweiter Thessalonicherbrief Wolfgang Trilling 1980 Silvia Pellegrini (in Vorbereitung)
Erster Timotheusbrief Jürgen Roloff 1989
Zweiter Timotheusbrief Alfons Weiser 2003
Titusbrief Michael Theobald (in Vorbereitung)
Philemonbrief Peter Stuhlmacher 1975 Martin Ebner (in Vorbereitung)
Hebräerbrief Erich Gräßer 1990–1997
Jakobusbrief Karl-Wilhelm Niebuhr (in Vorbereitung)
Erster Petrusbrief Norbert Brox 1986
Judasbrief. Zweiter Petrusbrief Anton Vögtle 1994
Johannesbriefe Hans-Josef Klauck 1991–1992
Offenbarung des Johannes Martin Karrer 2017–
(Logienquelle Q) Paul Hoffmann (in Vorbereitung)

HerausgeberBearbeiten

Begründet wurde die Reihe von Eduard Schweizer und Rudolf Schnackenburg. Derzeit (Stand: 2010) sind die Herausgeber:

  • Hans-Josef Klauck
  • Ulrich Luz
  • Thomas Söding
  • Samuel Vollenweider.

Zum weiteren Kreis der Herausgeber gehören bzw. gehörten: Otto Böcher, François Bovon, Norbert Brox, Jörg Frey, Joachim Gnilka, Erich Gräßer, Paul Hoffmann, Traugott Holtz, Martin Karrer, Karl-Wilhelm Niebuhr, Rudolf Pesch, Jürgen Roloff, Wolfgang Schrage, Peter Stuhlmacher, Wolfgang Trilling, Anton Vögtle, Alfons Weiser und Ulrich Wilckens.

WeblinksBearbeiten