Evamaria Salcher

deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin

Evamaria Salcher (* 21. März 1975 in Wien) ist eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin.

LebenBearbeiten

Von 1986 bis 1993 hatte Evamaria Salcher Gesangsunterricht, daran schloss sich von 1993 bis 1997 eine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien an. Ihr erstes Festengagement führte sie von 2000 bis 2002 an das Staatstheater Saarbrücken, danach war sie bis 2006 am Nationaltheater Mannheim verpflichtet und wechselte von dort an das Staatsschauspiel Dresden, dem sie bis 2009 angehörte. Im selben Jahr ging Salcher für eine Spielzeit an das Schauspielhaus Bochum, danach war sie freiberuflich tätig und spielte an verschiedenen deutschen Bühnen wie den Theatern in Lübeck, Bonn und Heidelberg, am Mainfranken Theater Würzburg, am Essener Grillo-Theater, sowie in Berlin am Berliner Ensemble und an der Vaganten Bühne. Auslandsgastspiele führten sie nach Italien an die Vereinigten Bühnen Bozen und das Luzerner Theater in die Schweiz. Seit der Spielzeit 2015/16 gehört sie dem Ensemble des Schauspielhauses Graz an.[1]

Bekannte Rollen Salchers waren bislang unter vielen anderen die Franziska in Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing, Prinzessin Eboli in Don Karlos und Lady Milford in Kabale und Liebe, beide von Friedrich Schiller, die Titelfigur in Henrik Ibsens Schauspiel Nora, Regan in William Shakespeares Drama König Lear oder die Ginevra in Merlin oder Das wüste Land von Tankred Dorst.[1]

Mitte der 1990er-Jahre arbeitete Salcher erstmals vor der Kamera. Im Jahr 2000 war sie in dem deutsch-österreichischen Heimatfilm Da wo die Berge sind als Katharina Sandgruber zu sehen, diese Rolle spielte sie auch in den bis 2009 gedrehten Nachfolgeproduktionen. Gastauftritte hatte sie in Krimiserien wie Die Rosenheim-Cops oder SOKO Donau.

Seit Mitte der 2000er-Jahre ist Salcher auch immer wieder als Hörspielsprecherin tätig.

FilmografieBearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Agenturprofil (Memento des Originals vom 12. Januar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.agentur-reimann.de, abgerufen am 11. Januar 2017