Eusyllis blomstrandi

Art der Gattung Eusyllis
Eusyllis blomstrandi
Eusyllis blomstrandi

Eusyllis blomstrandi

Systematik
Stamm: Ringelwürmer (Annelida)
Klasse: Vielborster (Polychaeta)
Ordnung: Phyllodocida
Familie: Syllidae
Gattung: Eusyllis
Art: Eusyllis blomstrandi
Wissenschaftlicher Name
Eusyllis blomstrandi
(Malmgren, 1867)

Eusyllis blomstrandi ist ein mariner Ringelwurm aus der Gattung Eusyllis innerhalb der Vielborster-Familie der Syllidae, der sich von Hydroidpolypen ernährt.

MerkmaleBearbeiten

Eusyllis blomstrandi hat einen dicken, zerbrechlichen Körper, der bei ausgewachsenen Tieren bis zu 3,2 cm lang wird und bis zu 124 Segmente zählt. Das abgerundet rechteckige bis halbkreisförmige Prostomium hat vier in Form eines Trapezoids angeordnete Augen und zwei Ocellen. Die breiten, lappenartigen Palpen sind oft länger als das Prostomium, die Mittelantenne mindestens zweimal so lang wie die beiden ungeringelten Seitenantennen, die wiederum länger als die Palpen sind. Ohne Ringelung sind auch die Tentakel-Cirren und Rückencirren. Bauchcirren sind ebenso vorhanden wie 1 bis 3 Aciculae.

Die Spreiten der zusammengesetzten Borsten sind sehr kurz und tragen zwei Zähnchen. Die Parapodien an den hinteren Segmenten weisen zusätzliche obere kapillarförmige Borsten und untere einfache Borsten mit zwei Zähnchen auf. Der Pharynx trägt vorn zwei Reihen weicher Papillen und eine Krone dunkler, fein gezähnter Chitinringe sowie einen einzelnen großen, kegelförmigen Zahn. Der längliche Proventriculus ist mit 50 bis 55 Reihen von Flecken überzogen.

Das Tier ist gelb bis orange, wobei die Kiemen und Cirren braune Spitzen aufweisen. Oft leuchten die Tiere in grüner Biolumineszenz auf. In Alkohol konservierte Exemplare werden durchsichtig, der Vorderkörper bräunlich bis hellgrün.

Verbreitung und LebensraumBearbeiten

Eusyllis blomstrandi ist in der Arktis und im nördlichen Atlantischen Ozean einschließlich der Nordsee weit verbreitet, wo sie zwischen großen Algen, Moostierchen und koloniebildenden Hydrozoen unterhalb der Gezeitenzone bis in etwa 1700 m Meerestiefe lebt und oft Röhren aus Schleim baut.

ErnährungBearbeiten

Als Fleischfresser ernährt sich Eusyllis blomstrandi von den Polypen sessiler Hydrozoen.

LebenszyklusBearbeiten

Eusyllis blomstrandi ist getrenntgeschlechtlich mit etwa gleich großen Weibchen und Männchen, die sich an der Ostküste Englands im Frühling und Sommer paaren. Hierzu kommen sie als geschlechtsreifes frei schwimmendes Epitoken-Stadium in großer Zahl zusammen und entlassen ihre Gameten, bevor sie sterben. Die Befruchtung findet im freien Meerwasser statt, und es entwickeln sich frei schwimmende Larven, die später absinken und zu kriechenden Würmern metamorphosieren.

LiteraturBearbeiten

  • J. D. Fish, S. Fish: A Student's Guide to the Seashore. Cambridge University Press, Cambridge 2011. S. 150f.
  • P. J. Hayward, J. S. Ryland: Handbook of the Marine Fauna of North-West Europe. Oxford University Press, Oxford 1995. S. 236.

WeblinksBearbeiten

Commons: Eusyllis blomstrandi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien