Eurasiasat 1

Kommunikationssatellit
Eurasiasat 1
Startdatum 10. Januar 2001
Trägerrakete Ariane 44P VA-137
Startplatz CSG, ELA-2
Startmasse 3536 kg
Hersteller Alcatel Alenia Space
Satellitenbus Spacebus 3000
Lebensdauer 15 Jahre (geplant)
Betreiber Eurasiasat SAM
Wiedergabeinformation
Transponder 32 im Ku-Band
EIRP 50 dBW
Sonstiges
Elektrische Leistung Beginn: 9200 W
Position
Erste Position 42° Ost
Aktuelle Position 42° Ost
Liste geostationärer Satelliten

Eurasiasat 1, auch bezeichnet als Türksat 2A, ist ein Fernsehsatellit der Eurasiasat SAM mit Sitz in Monaco.

Eurasiasat 1 dient hauptsächlich der Übertragung von Programmen in türkischer Sprache und ist mit Türksat 1C auf der Orbitalposition 42° Ost Co-Positioniert.

Er wurde am 10. Januar 2001 auf einer Ariane-4-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ins All befördert.

EmpfangBearbeiten

Der Satellit kann in Europa, Zentralasien und im Nahen Osten empfangen werden.

Eurasiasat 1 verfügt über vier Ausleuchtzonen: Je eine feste für Europa und die Türkei sowie für die Türkei und Zentralasien, und zwei nach Bedarf ausrichtbare. Als Faustregel gilt, dass vertikale Transponder die europäische Ausleuchtzone haben und horizontale die asiatische.

Die Übertragung erfolgt im Ku-Band.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten