Hauptmenü öffnen

Ernst Anliker (Politiker, 1892)

Schweizer Politiker (SP)

LebenBearbeiten

Anliker absolvierte das Lehrerseminar Bern-Hofwil und arbeitete von 1912 bis 1917 als Primarlehrer in Herzogenbuchsee. Er studierte an den Universitäten Bern und Göttingen und promovierte 1922 in Bern zum Dr. phil. II (= Naturwissenschaften). Von 1922 bis 1934 arbeitete er als Sekundarlehrer in Bern, von 1934 bis 1947 als Lehrer der Berner Töchterhandelsschule.[1]

Er gehörte von 1932 bis 1947 dem Berner Stadtrat an; 1936 präsidierte er den Rat.[1] Von 1947 bis 1959 war Anliker im Gemeinderat der Stadt Bern und stand der Baudirektion[1] vor. Er war ausserdem von 1942 bis 1946 und ab 1951 Mitglied des Grossen Rates des Kantons Bern.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Willy Keller: Schweizer biographisches Archiv. EPI, Verlag internationaler Publikationen, Zürich/Luzern/Vaduz 1952–58, Bd. 2, S. 13.
  2. Bern: die Geschichte der Stadt im 19. und 20. Jahrhundert: Stadtentwicklung, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur. Stämpfli, Bern 2003, S. 403.