Ergene (Fluss)

Fluss

Der Ergene (antiker Name Agrianes) ist ein 281 Kilometer langer Nebenfluss des Hebros/Evros/der Mariza im türkischen Teil von Thrakien (Ostthrakien).[1]

Ergene
Erginos, Agrianes
Uzun köprü (7).jpg
Daten
Lage Türkei (europäischer Teil)
Flusssystem Mariza
Abfluss über Meriç Nehri (Mariza) → Thrakisches Meer
Mündung in den Meriç NehriKoordinaten: 41° 1′ 34″ N, 26° 21′ 37″ O
41° 1′ 34″ N, 26° 21′ 37″ O

Länge 281 km

NameBearbeiten

Die antike Bezeichnung für diesen Fluss war Agrianes. Heute wird er auf Türkisch Ergene genannt, auf Neugriechisch Εργίνος (Erginos).[2]

GeografieBearbeiten

Die Quelle liegt im Strandscha-Gebirge nicht weit entfernt vom Schwarzen Meer, die Mündung an der hier die Grenze nach Griechenland bildenden Mariza etwa 10 km nördlich der Stadt İpsala. Das Einzugsgebiet umfasst 17.323 Quadratkilometer. Im unteren Teil seines stark mäandrierenden Verlaufs ist der Fluss kanalisiert.[1]

SiedlungenBearbeiten

Größere Siedlungen am Fluss sind Uzunköprü, Pehlivanköy, Çerkezköy und Muratlı.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Maritza-Evros-Meric Sub-Basin With Arda And Ergene Rivers. Inweb.gr. Abgerufen am 21. August 2010.
  2. Αχιλλέας Σαμοθράκης - θρακικό Λεξικό. Distance.eled.duth.gr. Archiviert vom Original am 6. Februar 2012. Abgerufen am 22. Mai 2015.

WeblinksBearbeiten