Hauptmenü öffnen

Eparchie Barentu

Bistum der eritreisch-katholischen Kirche

Die in Eritrea gelegene Eparchie Barentu (lateinisch Eparchia Barentuanus) ist ein Bistum (Eparchie) der eritreisch-katholischen Kirche, welche mit der römisch-katholischen Kirche uniert ist. Am 21. Dezember 1995 wurde es dem Territorium der Eparchie Asmara entnommen. Die Eparchie gehörte bis 2015 der Kirchenprovinz Addis Abeba der äthiopisch-katholischen Kirche an.

Eparchie Barentu
Karte Eparchie Barentu
Basisdaten
Rituskirche Eritreisch-Katholische Kirche
Staat Eritrea
Kirchenprovinz Eritrea
Metropolitanbistum Erzeparchie Asmara
Diözesanbischof Thomas Osman OFMCap
Generalvikar Andemariam Tesfamicael
Fläche 44.986 km²
Pfarreien 11 (19. Januar 2015[1])
Einwohner 765.000 (19. Januar 2015[1])
Katholiken 40.543 (19. Januar 2015[1])
Anteil 5,3 %
Diözesanpriester 4 (19. Januar 2015[1])
Ordenspriester 21 (19. Januar 2015[1])
Katholiken je Priester 1.622
Ständige Diakone 0 (19. Januar 2015[1])
Ordensbrüder 24 (19. Januar 2015[1])
Ordensschwestern 26 (19. Januar 2015[1])
Ritus äthiopisch (alexandrinisch)

Mit der Errichtung der Eritreisch-Katholischen Kirche wurde die Eparchie am 19. Januar 2015 der Erzeparchie Asmara als Suffragan unterstellt.[1]

Inhaltsverzeichnis

BischöfeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Erezione della Chiesa Metropolitana sui iuris eritrea e nomina del primo Metropolita. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 19. Januar 2015, abgerufen am 19. Januar 2015 (italienisch).