Enrico Rossi (Radsportler)

italienischer Radrennfahrer

Enrico Rossi (* 5. Mai 1982) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

WerdegangBearbeiten

Enrico Rossi wurde 2004 Dritter bei den nationalen italienischen Bahnrad-Meisterschaften im Keirin. Er konzentrierte sich in der Folge mehr auf den Straßenradsport und schloss sich 2007 dem Professional Continental Team OTC Doors-Lauretana an.

Rossi gewann 2007 eine Etappe Slowenien-Rundfahrt, 2008 das Eintagesrennen Memorial Marco Pantani, 2009 eine Etappe Circuit Cycliste Sarthe und 2010 die Dwars door Drenthe.

Im September 2010 wurde Enrico im Rahmen einer Razzia der italienischen Polizei als mutmaßlich zentrale Figur eines Doping-Dealerrings festgenommen.[1] Zu einer Dopingsperre kam es jedoch nicht.

In seinem erfolgreichsten Radsportahr 2012 gewann Rossi zwei Etappen der Griechenland-Rundfahrt, die Gesamtwertung und zwei Etappen der Slowakei-Rundfahrt, deine Etappe der Serbien-Rundfahrt und eine Etappe des Giro di Padania.

Ende der Saison 2014 beendete er seine Karriere.

ErfolgeBearbeiten

2007
2008
2009
2010
2012

TeamsBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. radsport-news.com vom 22. September 2010: „Italienischer Polizei gelingt Schlag gegen Dopingring“