Enaire

Flugsicherung und Flughafenbetreiber

Enaire ist die Flugsicherung in Spanien und der Westsahara und für die Bereitstellung von Strecken-, Anflug- und Flugplatzkontrolldiensten zuständig. Als öffentliches Unternehmen ist es dem Ministerium für öffentliche Arbeiten (span. Ministerio de Hacienda y Función Pública) angeschlossen. Das Unternehmen ist aus der Aena hervorgegangen, die für den Betrieb von Flughäfen zuständig ist.

Enaire

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 19. Juni 1991
Sitz Madrid, Spanien
P. E. Las Mercedes. Avda. de Aragón, 330 – Edificio 2 – 28022, Madrid.
Leitung Pedro Saura
Mitarbeiterzahl 4000
Branche Flugsicherung, Flugverkehrskontrolle
Website enaire.es

Zentrale der Enaire in Madrid

Die Enaire bearbeitet Fluginformation und die Kommunikations-, Navigations- und Überwachungsnetze, die notwendig sind, damit Luftverkehrsunternehmen und ihre Flugzeuge sicher und geordnet über spanischem Luftraum fliegen können. Es ist der viertgrößte Flugsicherungsdienstleister in Europa nach Luftverkehrsvolumen mit rund 2 Millionen Flügen pro Jahr. Enaire verwaltet 2,2 Millionen Quadratkilometer Luftraum[1] von 5 Luftkontrollzentren, in Barcelona, den Kanarischen Inseln, Madrid, Palma de Mallorca und Sevilla und betreibt 22 Kontrolltürme.[2]

Die Enaire ist zu 51 % im Besitz der Aena.[3]

Siehe auchBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Angabe aus dem Fusstext der Website www.enaire.es/home
  2. Standorte www.enaire.es/about_enaire/enaire_network
  3. Ana Garcia and David Roman: Aena’s Initial Investors Named. In: Wall Street Journal, 15. Oktober 2014. 

WeblinksBearbeiten

Commons: Enaire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien