Empfehlungen für die Anlage von Hauptverkehrsstraßen

Die Empfehlungen für die Anlage von Hauptverkehrsstraßen (kurz EAHV) waren ein in Deutschland gültiges technisches Regelwerk für die Planung und den Bau von Hauptverkehrsstraßen der Straßenkategorie B III, C I-III, D I-III und E I-III (nach RAS-N).

Basisdaten
Titel Empfehlungen für die Anlage von Hauptverkehrsstraßen
Abkürzung EAHV
Nummer 286
Anwendungsbereich Hauptverkehrsstraßen
Aktuelle Ausgabe 1998
Vorige Ausgabe 1993

Die EAHV wurden von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen in Köln herausgegeben und 2007 durch die Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (kurz RASt) ersetzt. Die RASt lösten auch die EAE (Empfehlungen für die Anlage von Erschließungsstraßen) ab.

InhaltBearbeiten

Der Inhalt der EAHV gliedert sich in fünf Abschnitte. In der Einleitung wird der Geltungsbereich definiert. Abschnitt eins liefert Informationen zu den generellen Zielen und Grundsätzen. Hauptverkehrsstraßen im gesamtgemeindlichen Zusammenhang werden im zweiten Abschnitt erläutert. Abschnitt drei befasst sich mit den Grundlagen für den Entwurf von Straßenräumen, eine Detailbetrachtung der Straßenraumentwurfs erfolgt anschließend in Abschnitt vier. Im letzten Abschnitt werden Entwurfs- und Gestaltungsbeispiele genannt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten