Elisabeth Roth

deutsche Volkskundlerin

Elisabeth Roth (* 30. November 1920 in Hösbach; † 4. Mai 2010) war eine deutsche Volkskundlerin.

Elisabeth Roth bei der Fronleichnamsprozession 2004

WerdegangBearbeiten

Roth wurde am 6. April 1970 zur außerordentlichen Professorin an der Pädagogischen Hochschule Bamberg berufen. Vom 1. Januar 1971 bis zu ihrer Emeritierung am 31. März 1989 war sie ordentliche Professorin für Heimat- und Volkskunde. Als Gründungsrektorin begleitete sie maßgeblich den Aufbau der neu gegründeten Gesamthochschule Bamberg.

EhrungenBearbeiten

StiftungBearbeiten

Nach Elisabeth Roth und ihrem Mann, dem fränkischen Landeshistoriker Otto Meyer (1906–2000) ist die Otto Meyer und Elisabeth Roth Stiftung benannt. Jährlich wird der Otto-Meyer-und-Elisabeth-Roth-Preis für herausragende Promotionen über Themen des Ländlichen Raumes in Franken vergeben.

WeblinksBearbeiten

  • Nachruf (PDF; 7 kB) beim Lehrstuhl für Europäische Ethnologie der Universität Bamberg