Hauptmenü öffnen
AS Eesti Post

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Juni 1991
Sitz EstlandEstland Tallinn, Estland
Leitung Ahti Kallaste (Vorstandsvorsitzender)
Mitarbeiterzahl 2.889 (Feb. 2011)[1]
Postämter389 (Feb. 2011)[1]
Umsatz 772,9 Mio. Kronen (2009)[2]
Branche Logistik
Website www.post.ee

Die Eesti Post ist das nationale Postunternehmen Estlands. Das Unternehmen in der heutigen Form wurde 1991 gegründet und beschäftigt rund 2300 Mitarbeiter. Hauptsitz der Eesti Post ist die estnische Hauptstadt Tallinn und über das Land verteilt betreibt das Unternehmen 388 Postämter.

Am 30. April 1992 trat das Unternehmen erneut dem Weltpostverein bei. Die Ausgabe der ersten estnischen Briefmarken nach der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion erfolgte am 1. Oktober 1991. Von 1993 bis zur Einführung des Euro im Januar 2011 wurden die Briefmarken in der estnischen Krone ausgegeben.

GeschichteBearbeiten

Die Anfänge des estnischen Postsystems gehen ins 17. Jahrhundert zurück, als die schwedische Regierung unter der damaligen Königin Christina im Jahr 1638 das schwedische Postdekret auf Estland und Livland ausweitete.

Im Jahr 1917 hatte die estnische Post 157 über das gesamt Land verteilte Postämter. Nach der Besetzung des estnischen Territoriums durch deutsche Truppen im Verlauf des Ersten Weltkrieges übernahmen die Besatzer das Hauptpostamt in Tallinn und lösten das bis dahin existierende Postsystem des Landes auf. Nach Ende des Krieges wurde die estnische Post am 13. November 1918 neu gegründet, und neun Tage später, am 22. November 1918 erschien die erste Briefmarke. Am 19. Mai 1922 trat die estnische Post erstmals dem Weltpostverein bei. Während des Zweiten Weltkrieges geriet die Post wieder unter den Einfluss der Kriegswirren, konnte jedoch den Betrieb aufrechterhalten. Zum Ende des Krieges im Jahr 1945 verfügte Estland über ein Hauptpostamt, elf Verwaltungszentren, 206 Postämter sowie 404 Postagenturen. In den folgenden Jahren wurde das Postsystem weiter ausgebaut. Ab 1955 erfolgte die zunehmende Motorisierung der Postbeförderung, die bis dahin überwiegend mittels Pferden erfolgt war.

Im Zuge der Erlangung der Unabhängigkeit Estlands von der Sowjetunion wurde am 1. Juni 1991 die heutige Eesti Post als staatliches Postunternehmen gegründet[3].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Eesti Post: 21.02.2011 - Estonian Post closed 2010 with profit. (englisch)
  2. Eesti Post: Annual Report 2009 (PDF, englisch; 13,4 MB)
  3. post.ee Geschichte (engl.), abgerufen am 21. April 2011