Hauptmenü öffnen

Duncan Sheik

US-amerikanischer Singer-Songwriter und Gitarrist

Leben und KarriereBearbeiten

Duncan Sheik erhielt als Kind Klavierunterricht von seiner Großmutter, einer Absolventin der Juilliard School of Music. Während seiner Highschool-Zeit spielte er in verschiedenen Bands Gitarre, während seines Studiums an der Brown University trat er mit Lisa Loeb auf. Er arbeitete dann als Studiomusiker und wirkte 1993 an einem Album der Gruppe His Boy Elroy mit.

1996 veröffentlichte Sheik sein Debütalbum. 1998 wurde er für den Grammy für die Best Male Pop Vocal Performance nominiert (den Elton John für Candle In The Wind erhielt). 2000 komponierte er Phantom Moon nach Gedichten von Steven Sater. 2003 schrieb er mit Sater das Musical Spring Awakening. Dafür erhielt er 2007 zwei Tony Awards (Beste Originalmusik und Beste Orchestrierung) und 2008 auch einen Grammy Award. Daneben komponierte er mehrere Filmmusiken.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Charts[1][2] Anmerkungen
Vereinigte Staaten  US
1996 Duncan Sheik
83
 Gold

(36 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Juni 1996
1998 Humming
163
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1998
2002 Daylight
110
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. August 2002
2009 Whisper House
181
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Januar 2009

Weitere Veröffentlichungen

  • 2001: Phantom Moon
  • 2006: White Limousine
  • 2011: Covers 80's
  • 2015: Legerdemain

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Charts[1] Anmerkungen
Vereinigte Staaten  US
1996 Barely Breathing
Duncan Sheik
16
(55 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. November 1996

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

WeblinksBearbeiten