Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Neue Dorint

deutsche Hotelkette
(Weitergeleitet von Dorint)

Die Neue Dorint GmbH ist eine Hotelkette mit Sitz in Köln. Sie betreibt unter der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 39 Häuser.[2]

Neue Dorint GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2006 (vormals 1959 als Dorint AG)
Sitz Köln, DeutschlandDeutschland Deutschland

Leitung

Mitarbeiter 3.360 (2015)[1]
Umsatz 270 Mio. EUR (2011)
Branche Hotelgewerbe
Website www.dorint.com

Inhaltsverzeichnis

StandorteBearbeiten

Rund 3.360 Mitarbeiter arbeiten in den Hotels in Deutschland, der Schweiz (3 Häuser, seit März 2014) und Niederlande (1 Haus). Die Hotels mit 3 bis 5 Sternen teilen sich auf in Resorts (Ferienhotels) und in Business-Hotels.

Die letzten Eröffnungen der Gruppe waren im Juni 2015 das Dorint Airport-Hotel Stuttgart und im Juni 2016 das Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel. Für Sommer 2018 ist die Eröffnung eines Dorint Hotels in Düren im Bismarkviertel geplant.

EntwicklungBearbeiten

1959 gründete Werner Dornieden in Mönchengladbach ein Hotel als „Musterhaus für Hotel-Innenarchitektur“ unter der Marke „Dorint“ (als Kurzform für DORnieden INTernational). Ab Ende der 1960er Jahre expandierte die Dorint AG, 1981 wurde ein erstes Haus im Ausland eröffnet. Die Dorint-Hotels bedienten das obere Marktsegment und waren mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet. Sie befanden sich in neugebauten hochwertigen Immobilien, zum Beispiel in Mainz in einem von Hochtief entwickelten und errichteten Großobjekt oberhalb der Stadt mit historischen Kasematten, die als Restaurant dienten.

Ende der 1990er Jahre geriet die Dorint-Gruppe in einem für die Hotellerie insgesamt schwierigen Umfeld in die Krise. Nach Darstellungen in der Presse war die gleichzeitige Funktion des Fondsinitiators Herbert Ebertz als Immobilienentwickler und Finanzierer der Immobilien einerseits und Hauptaktionär der Dorint AG als Betreiberin der Häuser andererseits ein Grund für die Krise.[3]

Nachdem sich 2002[4] die französische Accor-Gruppe beteiligt hatte, erfolgte Anfang 2007 die Aufteilung der Häuser zwischen Accor (52 Hotels[4]) und der zuvor gegründeten Neue Dorint GmbH (damals 40 Häuser).

Alleinige Gesellschafterin der Neue Dorint GmbH ist die Honestis AG mit Sitz in Köln, die von Dirk Iserlohe geführt und gehalten wird (Vorstand). Seit Ende 2007 sind die ehemaligen Mitgesellschafter der bisherigen Initiatorengesellschaft, Karl Bartel und der 2013 verstorbene Herbert Ebertz,[5] nicht mehr aktiv im Geschäft tätig[6] und nicht mehr in die zum 1. Januar 2008 neu gegründete Unternehmensholding eingetreten.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dorint – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Factsheet Unternehmen (PDF) vom 27. Mai 2015.
  2. Unternehmensangaben: Fact Sheet Neue Dorint GmbH abgerufen am 9. Januar 2013.
  3. Härtere Zeiten bei Dorint. In: Handelsblatt 17. Juli 2002, abgerufen am 14. November 2012.
  4. a b Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung. 5. April 2014, S. 2.
  5. Trauer um Herbert Ebertz. In: AHGZ online, abgerufen am 11. Februar 2013.
  6. Unternehmensangaben der Ebertz & Partner Unternehmensgruppe, abgerufen am 14. November 2012.