Diskussion:Josepha Auernhammer

Letzter Kommentar: vor 5 Jahren von Suessmayr in Abschnitt Georg Friedrich Richter

Ich habe die abwertenden Urteile über die angegebene Literatur und die Weblinks entfernt. Erstens scheinen mir die Referenzen eines Wikipedia-Artikels nicht der geeignete Ort für solcherlei subjektive Werturteile. Zweitens entsteht der Eindruck, dass der Autor des Wikipedia-Art. (siehe hier der Name in der Diskussionssseite) identisch ist mit dem Autor jenes einzigen Eintrags im Literaturverzeichnis, welcher dort nicht als "nahezu wertlos" beurteilt wird. Dies scheint mir die inhaltliche Stichhaltigkeit der Urteile nicht unbedingt zu erhöhen. --Gongora (Diskussion) 10:10, 22. Feb. 2013 (CET)Beantworten

Manche angeblich "subjektiven Werturteile" basieren auf nackten Tatsachen und dienen der berechtigten Warnung des Publikums vor fehlerhaften Veröffentlichungen. Wikipedia ist nämlich ebenso nicht der Ort, schwache Publikationen von Dilettanten zu propagieren, die im peer-review Prozess keine Chance auf Veröffentlichung hätten, indem man sie hier hemmungslos als angeblich brauchbare Literatur in Fußnoten und Quellenangaben verteilt.--178.190.53.48 11:42, 7. Jul. 2013 (CEST)Beantworten

Hallo, gibt es vielleicht eine Quelle für das Zitat aus Mozarts Brief? lg -- 62.158.23.121 16:25, 2. Jan. 2010 (CET)Beantworten

Ja: Mozarts Brief an den Vater vom 27. Juni 1781

Urheberrecht ungeklärt

Bearbeiten

Der gute enzyklopädische Stil der Textes auf der einen Seite und die völlig übertriebene Verlinkung der einstellenden IP auf der anderen Seite lassen mE eine Urheberrechtsverletzung vermuten. --Zinnmann d 12:37, 7. Dez 2005 (CET)


Das ist keine Urheberrechtsverletzung. Es handelt sich um die deutsche Version des Artikels "Auernhammer" im New Grove Lexikon. Diese Version liegt nur dem Autor dieses Artikels vor und der bin ich. Ein Musikwissenschaftler und ausgewiesener Fachmann auf diesem Gebiet. Ich besitze alle Rechte auf diesen Artikel, den ich hiermit Wikipedia zur Verfügung stelle. Die Herausgeber des New Grove haben mich ohnehin nie bezahlt. Womit das erledigt wäre.

MfG Dr. Michael Lorenz [1]

Universität Wien

Georg Friedrich Richter

Bearbeiten

Ich hab den entlinkt, weil der eindeutig falsch verlinkt war. Der starb schon vor der Geburt der Auernhammer. Wenn sie bei einem Georg Friedrich Richter "studiert" hat, ist es seltsam, dass man keinen bedeutenden Musiker dieses Namens im Wurzbach, oder WP, DNB, findet. Wenn der Vorname falsch wäre, Wien z.B. aber richtig: der einzige Richter jener Zeit (und Ort), findet sich in Wurzbach: im Text: Richter, Joseph auch in Joseph Richter im musiklexikon.at. Wurzbach schreibt von Auernhammer, dass sie in der Schule Richters sich gebildet habe. Also ohne Vornamen. Zabia (Diskussion) 14:39, 9. Mär. 2016 (CET)Beantworten

Dass es immer noch Leute gibt, die nur auf Wurzbach, WP und DNS vertrauen und sich vom Österreichischen Musiklexikon einen Erkenntnisgewinn erwarten, ist rührend. Ich habe Georg Friedrich Richter mit seiner Hauptquelle versehen.--Suessmayr Diskussion 20:54, 7. Okt. 2018 (CEST)Beantworten