Diskussion:Humanistisches Gymnasium

Aktive Diskussionen

DauerBearbeiten

Wie war das humanistische Gymnasium gegliedert? Wie lange dauerte die Grundschule/Volksschule und wie lange bis zum Abitur. G9 oder G8? --Skraemer (Diskussion) 19:25, 20. Mär. 2014 (CET)

Gliederung fehlt. Was war mit den altsprachlichen Schulen, städtischen Gymnasien, Pädagogien und Klosterschulen seit der Reformation? Darauf führten viele humanistische Gymnasien im 19. jahrhundert ihren Ursprung zurück.--Der Angemeldete (Diskussion) 14:53, 16. Sep. 2018 (CEST)

altsprachlichBearbeiten

Meine Erinnerung, dass um 1958 in der DDR die Möglichkeit bestand, einen "altsprachlichen Zweig" der Oberschule (d.h. der 9.-12. Klasse) zu wählen, wird durch den Satz "Jeder Bezirk hatte nur eine EOS mit altsprachlicher Klasse (Latein, Griechisch)." im Artikel Bildungssystem in der DDR gestützt, wenngleich es die EOS erst ab 1959 gab. Nur eine – also eine. Sofern nicht Erinnerung und genannter Satz fehlgehen, wäre die Aussage "Freilich gab es auch Lateinklassen." im Artikel doch arg verkürzt. (Zahlen zu den Schulen und Schülern zu finden, scheint schwierig zu sein...) --Griot (Diskussion) 23:58, 9. Feb. 2020 (CET)

Ältestes Humanistisches GymnasiumBearbeiten

Die Abbildung des Melanchthon-Gymnasiums hatte den Untertitel Das 1526 gegründete Melanchthon-Gymnasium in Nürnberg gilt als das älteste Humanistische Gymnasium im deutschsprachigen Raum. und wurde mit dem Hinweis Stimmt definitiv nicht, vgl. hierzu Artikel "Liste der ältesten Schulen im deutschen Sprachraum gelöscht. Ich habe das Bild wieder eingefügt und den Untertitel abgeändert zu ... als eines der ältesten..., bis die Sachlage eindeutig geklärt ist. --Eduevokrit (Diskussion) 09:54, 10. Feb. 2020 (CET)

Zurück zur Seite „Humanistisches Gymnasium“.