Die Schlucht der Wölfe

Film von Francisco José Lombardi (1988)

Die Schlucht der Wölfe (Originaltitel: „La boca del lobo“, übersetzt „Der Rachen des Wolfes“) ist ein Filmdrama aus dem Jahr 1988, das sich mit dem Guerillakrieg Anfang der 80er in Peru auseinandersetzt. Regie führte der Peruaner Francisco José Lombardi.

Filmdaten
Deutscher TitelDie Schlucht der Wölfe
OriginaltitelLa boca del lobo
ProduktionslandPeru, Spanien
OriginalspracheSpanisch
Erscheinungsjahr1988
Länge117 Minuten
Stab
RegieFrancisco José Lombardi
DrehbuchGerardo Herrero
Augusto Cabada
Giovanna Pollarolo
ProduktionFrancisco José Lombardi
Gerardo Herrero
MusikBernardo Bonezzi
KameraJosé Luis López-Linares
SchnittJuan Ignacio San Mateo
Besetzung

HandlungBearbeiten

Der Film spielt in der Region Ayacucho in den Jahren 1980 bis 1983. Die maoistische Gruppierung Leuchtender Pfad tötet in der Nähe eines kleinen Dorfes in den Anden den Kommandanten der dort stationierten Einheit der peruanischen Armee. Neuer Kommandant der Einheit wird Oberleutnant Roca, der die Mehrheit der Dorfbewohner für Sympathisanten des Leuchtenden Pfades hält. Sein Vorgehen gegen die Dorfbewohner wird immer skrupelloser und brutaler bis Roca ein Massaker an der Dorfbevölkerung befiehlt. Nur Feldwebel Moncada lehnt sich gegen Roca auf. Am Ende fordert Moncada Roca zum russischen Roulette auf.

KritikBearbeiten

Berliner Zeitung vom 25. Juli 1995: Als eine kritische Parabel über die Entstehung von Aggressionen und Gewalt realisierte der peruanische Regisseur Francisco J. Lombardi diese lateinamerikanische Tragödie, nach einer wahren Begebenheit.

HintergründeBearbeiten

Die Sozialwissenschaftler Carlos Iván Degregori und Gustavo Gorriti haben bei der Produktion des Films als Kenner des Leuchtenden Pfades mitgewirkt.

In Deutschland wurde der Film das erste Mal am 5. Juli 1992 im ZDF ausgestrahlt. In Anlehnung an das russische Roulette am Ende des Films lautet der österreichische Fernsehtitel des Films „Peruanisches Roulette“. Der englischsprachige Titel des Films lautet „The lion's den“ („Die Höhle des Löwen“).

WeblinksBearbeiten