Deutscher Verband für Angewandte Geographie

Der Deutsche Verband für Angewandte Geographie (DVAG) wurde 1950 von Paul Gauss, Walter Christaller und Emil Meynen als Verband Deutscher Berufsgeographen gegründet. Der DVAG ist eine Standesvertretung von Geographen, die nicht in Lehre und Forschung, sondern vor allem in der Wirtschaft und der Politikberatung tätig sind.

Deutscher Verband für Angewandte Geographie e. V.
(DVAG)
Zweck Fachverband
Vorsitz: Jan Kotonski
Gründungsdatum: 1950
Mitgliederzahl: ca. 1700
Sitz: Köln
Website: www.geographie-dvag.de

StrukturBearbeiten

Der Verband besteht er aus verschiedenen Regionalforen und thematisch orientierten Arbeitskreisen, die regelmäßig Veranstaltungen organisieren und durchführen. Derzeit gibt es folgende Foren und Arbeitskreise: (vgl. Website des DVAG)

Namen des Forums Bundesland Sitz
Aachen/Dreiländereck Nordrhein-Westfalen Aachen
Berlin/Brandenburg Berlin, Brandenburg Berlin
Bonn/Rhein-Sieg/Ahr Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz Bonn
Dresden/Ostsachsen Sachsen Dresden
Düsseldorf/Niederrhein Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Halle/Leipzig Sachsen, Sachsen-Anhalt Halle (Saale)
Erlangen-Nürnberg Bayern Erlangen
Hamburg Hamburg, Niedersachsen Hamburg
Kurpfalz Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz Heidelberg
Köln Nordrhein-Westfalen Köln
Region Magdeburg Sachsen-Anhalt Magdeburg
Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Rostock
Mittelhessen Hessen Marburg
Region München Bayern München
Münsterland Nordrhein-Westfalen Münster
Rhein-Main Hessen, Rheinland-Pfalz Frankfurt am Main
Ruhrgebiet Nordrhein-Westfalen Bochum
Saar/Mosel/Pfalz Rheinland-Pfalz, Saarland Trier
Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Kiel
Schwaben Bayern Augsburg
Südliches Niedersachsen Niedersachsen Göttingen
Weser-Ems Bremen, Niedersachsen Bremen
Württemberg Baden-Württemberg Stuttgart

Arbeitskreise des DVAG sind:

  • Einzelhandel
  • Immobilien
  • Umwelt
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Stadtentwicklung
  • Freizeit und Tourismus
  • Verkehr
  • Wirtschaftsförderung
  • GIS

Ein Hauptanliegen des DVAG liegt darin, der Geographie zu einem entsprechenden Stellenwert in der Öffentlichkeit zu verhelfen und die Geographen in Deutschland zu vernetzen. Aus diesem Grund ist der DVAG auf fast allen Gebieten der Geographie durch Fachtagungen, Workshops, Arbeitskreise (AK), regionale Foren und Weiterbildungsveranstaltungen tätig.[1]

Preis für Angewandte GeographieBearbeiten

Seit 1996 vergibt der DVAG alle zwei Jahre den Preis für Angewandte Geographie für hervorragende Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der angewandten Geographie. Aufgrund der problematischen Vergangenheit Walter Christallers wurde der Preis 2016 von 'Walter-Christaller-Preis' in 'Preis für Angewandte Geographie' umbenannt.

ZeitschriftBearbeiten

Der DVAG gibt viermal jährlich die im Springer-Wissenschaftsverlag erscheinende Fachzeitschrift Standort heraus.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aktuelle Veranstaltungen. Abgerufen am 14. April 2018.
  2. Webseite der Zeitschrift “Standort”