Hauptmenü öffnen

Designpreise sind Auszeichnungen im Bereich des Design und der Angewandten Kunst. Sie werden meist in Form eines Wettbewerbs ausgeschrieben oder von öffentlichen Stellen für besondere künstlerische Leistungen vergeben. Sie zeichnen hervorragend gestaltete Produkte der Designer und Unternehmen mit dotierten und undotierten Preisen aus. Die Grenzen zwischen einem Designpreis, Kunstpreis und Preis für Kunsthandwerk sind fließend.

BeschreibungBearbeiten

Ein Designpreis wird meist im Rahmen eines offenen oder engeren Wettbewerbs durch einen Auslober ausgeschrieben. Die Ausschreibung des Designpreises enthält Angaben zum Namen des Auslobers, zur Bezeichnung der Wettbewerbsart, zur gestellten Aufgabe und dem Ziel des Wettbewerbs, zur Höhe und Art des Preises und zu den Namen der Juroren, der Jury. Sie fixiert Abgabe-, Abholungs-, Einlieferungs- und Ausstellungstermine und eventuelle Kosten. Sie sichert dem Designer Versicherungsleistungen, Urheberschaft und Leistungen des Auslobers im Falle einer positiven Jurierung zu.

BereicheBearbeiten

AusloberBearbeiten

Auslober und Veranstalter von Designpreisen sind öffentliche und gemeinnützige Institutionen, Gemeinden, Landkreise, Museen, Galerien, Stiftungen, Vereine, Wirtschaftsunternehmen, Designer und Verbände sowie Ministerien.

Auswahl von DesignpreisenBearbeiten